Profilfoto bei Facebook: Wichtig für die Bewerbung

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass sich viele Arbeitgeber im Netz über einen Bewerber informieren. Dies beginnt meist mit einer Google-Suche. Außerdem werfen viele Personaler einen Blick in die sozialen Netzwerke. Hier allen voran Facebook. Leicht können sich Kandidaten mit peinlichen Fotos oder zweifelhaften Kommentaren selbst ins Aus manövrieren. Aber – und jetzt wird es interessant – Facebook lässt sich auch zum Vorteil nutzen. Vor allem wenn es um das Profilbild geht. Ein Experiment des Bonner Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA) zeigt, wie sich das Profilfoto bei Facebook auf die Bewerbung auswirkt.

Profilfoto bei Facebook

Attraktives Profilfoto bei Facebook

Im Rahmen des Experiments verschickten Forscher der belgischen Universität Gent mehr als 2.000 fiktive Bewerbungen auf echte Stellenanzeigen aus unterschiedlichen Branchen. Auf jede Jobanzeige kamen dabei zwei inhaltlich gleichwertige Bewerbungen männlicher Hochschulabsolventen.

Suchten die Personaler daraufhin im Netz nach den Kandidaten, stießen sie auf jeweils eines von insgesamt vier angelegten Facebook-Profilen. Die öffentlich sichtbaren Profilbilder unterschieden sich im Hinblick auf die physische Attraktivität. Außerdem vermittelten die Bilder unterschiedliche Charaktereigenschaften.

Unterm Strich bekamen diejenigen Bewerber mit einem attraktiven Profilfoto bei Facebook 20 Prozent mehr positive Rückmeldungen als die am wenigsten attraktiven Kandidaten. Noch deutlicher wird das Ergebnis im Hinblick auf Einladungen zum Vorstellungsgespräch. Hierbei lag die Wahrscheinlichkeit für attraktive Bewerber um 40 Prozent höher.

Wann Personaler Facebook heranziehen

Den Bewerbungen selbst waren übrigens keine Fotos beigefügt. Sie waren lediglich über das soziale Netzwerk zu finden. Im Rahmen des Experiments kam zudem heraus, dass Personaler vor allem dann Facebook heranziehen, wenn es sich um Stellen mit höheren Qualifikationsanforderungen handelte. Ob die Kandidaten sich auf Positionen mit Kundenkontakt bewarben, spielte hingegen keine Rolle.

18.01.2016

Siehe auch: Tipps fürs Xing-Profil: Auf Glaubwürdigkeit achten

Bild: Gerd Altmann // pixabay.com

Zurück