Firmenwagenmonitor 2015: Wer die teuersten Autos fährt

Im ersten Halbjahr des Jahres 2015 boten 18,5 Prozent der Unternehmen in Stellenanzeigen für Vertriebsmitarbeiter einen Dienstwagen. Somit zählt dieser zu den häufigsten Zusatzleistungen überhaupt. Das Unternehmen profitiert davon steuerlich. Aber auch der Arbeitnehmer hat diverse Vorteile. Nicht zuletzt dann, wenn er den Dienstwagen auch privat nutzen darf. Je nachdem, in welcher Branche, bei welchem Unternehmen und in welcher Position man tätig ist, gibt es große Unterschiede. Unter anderem auch hinsichtlich des Preises. Welche Berufsgruppe die teuersten Firmenwagen fährt und welche Marken am beliebtesten sind, erfährt man in der Studie Firmenwagenmonitor 2015 des Hamburger Vergütungsunternehmens Gehalt.de.

Firmenwagenmonitor 2015

Jeder Vierte Vertriebler fährt einen Firmenwagen

Zu diesem Zweck wurden insgesamt 378.980 Datensätze ausgewertet. Die Untersuchung ergab, dass im Vertrieb knapp jeder Vierte einen Firmenwagen fährt. Führungskräfte bekommen grundsätzlich häufiger einen Wagen gestellt als Fachkräfte. Schon ab einer Unternehmensgröße von sechs Mitarbeitern erhält fast jede zweite Führungskraft (über 44 Prozent) einen Firmenwagen. Beschäftigt das Unternehmen 101 oder mehr Mitarbeiter, bekommt etwa jeder Zehnte ein Fahrzeug.

VW, Audi, BMW und Mercedes am beliebtesten

Dabei handelt es sich dann meist um Modelle von VW, Audi und BMW oder Mercedes. Diese gehören laut der Studie zu den beliebtesten Marken. Mit 68,5 Prozent haben die vier großen deutschen Automobilhersteller den größten Anteil aller Firmenwagen in Deutschland. Allein der VW-Konzern stellt mit den Marken VW, Audi und Škoda mehr als die Hälfte der in Deutschland zugelassenen Firmenwagen.

Firmenwagenmonitor 2015: Banker fahren die teuersten Fahrzeuge

Mit einem Bruttolistenpreis von rund 46.000 Euro für ein Fahrzeug fahren Beschäftigte im Finanzsektor die teuersten Firmenwagen. Danach folgen die Computerbranche (45.400 Euro), der Automobilsektor (44.470 Euro), die Chemiebranche (42.670 Euro) und der Maschinenbau (42.620 Euro). Der Durchschnittspreis bei allen Branchen liegt bei rund 38.260 Euro.

Am weitesten verbreitet sind Firmenwagen übrigens im Bausektor. Dicht gefolgt von der Großhandelsbranche, der Pharma- und Gebrauchsgüterindustrie sowie der Medizintechnik.

15.09.2015

Bild: Gerry Lauzon | flickr.com | CC by 2.0 | Ausschnitt

Zurück