Arbeitsrecht 2017-03-14T11:47:27+00:00

Arbeitsrecht

Wir informieren Sie über alle Fragen aus dem Bereich Arbeitsrecht. Regelmäßig landen Themen aus dem Arbeitsleben vor den Gerichten, sei es zur privaten Nutzung des Dienstwagen, Spesenrechnungen oder Arbeitszeit und Urlaubsregelungen. Wir greifen hilfreiche und spannende Themen für Sie auf. Damit Sie auf der sicheren Seite sind, haben wir Ihnen aus unterschiedlichen Themengebieten des Arbeitsrechts Artikel zusammengestellt.

2410, 2016

Der Vertriebsbeauftragte und sein „Territory“

Das Landesarbeitsgericht München hatte sich vor einiger Zeit mit der Frage befassen müssen, ob ein Vertriebsmitarbeiter Anspruch auf ein bestimmtes Vertriebsgebiet habe. Es ging dabei um einen Senior-Software-Vertriebsbeauftragten, dem sein Arbeitgeber im Juni 2008 ein
> Mehr erfahren

2410, 2016

Zeugnis und Schadensersatz

Hier soll es heute noch einmal um das Thema Arbeitszeugnisse gehen. Das Arbeitszeugnis muss wahrheitsgemäß erstellt werden; verletzt der Arbeitgeber diese Pflicht, steht dem Arbeitnehmer ein Zeugnisberichtigungsanspruch zu. Insofern wird auf die bisherigen Beiträge zum
> Mehr erfahren

2410, 2016

Zulagen und deren Freiwilligkeit

An dieser Stelle ging es hier beim letzten Mal um die so genannten Freiwilligkeitsvorbehalte bei Zulagen, Prämien etc. In Ergänzung zu diesen Ausführungen soll noch einmal auf das Thema eingegangen werden. Hintergrund ist dabei eine
> Mehr erfahren

2410, 2016

Lohn und Gehalt [Teil 2]

Und auch eine zweite Entscheidung ist geeignet, das jetzt dringend erforderliche Konsumverhalten der Arbeitnehmerschaft anzukurbeln. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat sich in einem Urteil vom 30.07.2008 (10 AZR 606/07) mit dem in vielen Arbeitsverträgen zu findenden
> Mehr erfahren

2410, 2016

Lohn und Gehalt [Teil 1]

Das Gespenst der Wirtschaftskrise geht um; die Zeiten für Arbeitnehmer werden rauer. In wilhelminischer Tradition („Ich kenne keine Parteien mehr, kenne nur noch Deutsche!“) beschwören Arbeitgeber ein Solidaritätsgefühl ihrer Angestellten. Wer fragt da noch nach
> Mehr erfahren

2410, 2016

Das Arbeitszeugnis – Der Zeugnisberichtigungsanspruch

Verständlicherweise erfüllt die Erteilung eines unvollständigen oder unrichtigen Zeugnisses den Zeugnisanspruch des Arbeitnehmers nicht. Streng genommen wird hier zwischen der Nichterteilung und der Notwendigkeit einer inhaltlichen Korrektur unterschieden. Unzufriedenheiten hinsichtlich des erteilten Zeugnisses sollten schnell
> Mehr erfahren