Arbeitsrecht

Arbeitsrecht

Wir informieren Sie über alle Fragen aus dem Bereich Arbeitsrecht. Regelmäßig landen Themen aus dem Arbeitsleben vor den Gerichten, sei es zur privaten Nutzung des Dienstwagen, Spesenrechnungen oder Arbeitszeit und Urlaubsregelungen. Wir greifen hilfreiche und spannende Themen für Sie auf. Damit Sie auf der sicheren Seite sind, haben wir Ihnen aus unterschiedlichen Themengebieten des Arbeitsrechts Artikel zusammengestellt.

2410, 2016

Das Arbeitszeugnis: Zeugniswahrheit und Zeugnisklarheit

Das dem Arbeitnehmer zu erteilende Zeugnis muss wohlwollend sein und den Grundsätzen der Zeugniswahrheit und der Zeugnisklarheit entsprechen. Dabei wird das Gebot der Zeugniswahrheit dem Arbeitnehmer vom Arbeitgeber häufig entgegengehalten, wenn es darum geht, bestimmte
> Mehr erfahren

2410, 2016

Das Arbeitszeugnis-Teil 1: Geheimnis Zeugnissprache

Jeder Arbeitnehmer hat bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses gemäß § 109 Gewerbeordnung (GewO) einen Anspruch auf ein Arbeitszeugnis. Besagte Norm und die hierzu ergangene fast unübersichtliche Rechtsprechung regelt das "Mysterium Arbeitszeugnis". Tatsächlich gehört dieses Thema in
> Mehr erfahren

2410, 2016

Aus aktuellem Anlass: Trotz Streik zur Arbeit?

Zugegeben, nachfolgende Ausführungen entstanden unter dem Eindruck eines Vollstreiks der Verkehrsbetriebe im Land Berlin (BVG), sind aber auf das gesamte Bundesgebiet zu übertragen. Es geht um die in den letzten Tagen vermehrt aufgekommene Frage: Muss
> Mehr erfahren

2410, 2016

Leistungsorientierte Bezahlung [Teil 2]

An den ersten Teil zum Thema Bonuszahlungen anknüpfend, widme ich mich hier einer Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts (BAG) vom 12.12.2007 (10 AZR 97/07). Voraus gegangen war dem ein Rechtsstreit vor dem LAG Berlin zur Frage, was
> Mehr erfahren

2410, 2016

Leistungsorientierte Bezahlung [Teil 1]

In ihrem Beitrag zum Thema Jahresgespräche widmet sich meine Kollegin Sabine Kanzler hier in ihrer Rubrik dem Thema Zielvereinbarungen beziehungsweise leistungsorientierte Bezahlung. Für mich ist dies ein Anlass, das Thema von juristischer Seite zu beleuchten.
> Mehr erfahren