Bewerbungstipps
  • Bewerbungsgespräch

Dresscode für das Bewerbungsgespräch – welches Outfit ist passend?

Beim Telefoninterview wurdest du direkt geduzt? Das Unternehmen präsentiert sich jung, modern und frisch? Nun steht das Bewerbungsgespräch an und du weißt einfach nicht, was du anziehen sollst. Welche Regeln es zu beachten gilt und ob es hier ein falsch oder richtig gibt, beantworten wir dir nur allzu gerne, denn uns hat das auch schon einmal beschäftigt!

 

Mit welchem Outfit fühle ich mich wohl?

 

Mich verkleiden oder mir „overdressed“ vorkommen, dies ist in meiner Welt wohl das schlimmste, was mir bei der Vorbereitung auf ein Bewerbungsgespräch passieren kann. Woran das liegt? Mir ist das schon einmal passiert. Ich kam mir albern und old-fashioned vor, obwohl ich mich meiner Meinung nach einfach nur an den „Knigge“ gehalten habe. Was das bewirkte: meine Aufregung wuchs ins Unermessliche, ich habe in meinen schicken Klamotten schnell angefangen zu schwitzen und überhaupt kann ich gar keinen guten Eindruck gemacht haben. Solche Fehler gilt es in Zukunft zu vermeiden!

 

Verschiedene Ansätze in Bezug auf den richtigen Dresscode

 

Bei der Recherche im Internet sind viele unterschiedliche Tipps zu finden. Angefangen bei einem schicken Dresscode, egal für was man sich bewirbt, bis hin zu einer lockeren Sichtweise. Doch was richtig oder falsch ist, das steht hier nirgends so eindeutig. Fest steht aber eins: man muss sich beim Bewerbungsgespräch so wohl wie möglich fühlen! Um das erreichen zu können, ist eine Verkleidung wenig hilfreich. Dementsprechend ist es durchaus sinnvoll sich bereits im Vorfeld Gedanken über das passende Bewerberoutfit zu machen.

 

Die wichtigsten Tipps, die es zu berücksichtigen gilt:

  • wichtiger als ein schickes Outfit ist immer ein gepflegtes Äußeres
  • du musst dich wohlfühlen in deinen ausgewählten Kleidern
  • mit schlichter Eleganz kannst du in jeder Branche punkten
  • Qualität ist beim Shoppen für das Bewerbungsgespräch definitiv wichtiger als Quantität
  • bei Unsicherheit einfach direkt beim Unternehmen vor dem Bewerbungsgespräch nach dem Dresscode fragen

 

Mit Stil gepunktet!

 

In einem Bewerbungsgespräch geht es doch in erster Linie darum, den potenziellen neuen Arbeitgeber von sich selbst und von seinen Qualitäten zu überzeugen. Hierzu ist natürlich insbesondere auch der erste Eindruck wichtig. Das passende Outfit spielt demnach eine äußerst wichtige Rolle. Nur wenn ich mich wohlfühle, kann ich authentisch und selbstsicher auftreten. Das Outfit muss also passen, ich muss mich darin wohlfühlen und es muss einen guten Eindruck machen. Gar keine so leichte Aufgabe! Jeder Mensch hat natürlich einen individuellen Stil und dem soll das Bewerbungsoutfit natürlich auch nicht widersprechen. Schick und elegant geht bei jedem Style. Scheut euch also nicht, vorher einige Sachen aus dem eigenen Kleiderschrank auszuprobieren, zu kombinieren und jeweils das eigene Wohlbefinden zu testen. Vorbereitung ist alles, besonders auch wenn es um ein bevorstehendes Bewerbungsgespräch geht. Und auch bei einem eleganten Style gilt „Weniger ist mehr!“. Zu viel Accessoires, Muster und Glitzer können schnell vom Wesentlichen ablenken. Dementsprechend hier noch ein abschließender Tipp: wenn du dich für eine dunkle Jeans, ein T-Shirt und einen Blazer entscheidest, dann denke daran, auch das T-Shirt vorher zu bügeln!

Titelbild: fotolia.com; Rawpixel.com

2017-10-26T11:17:11+00:00 26. Oktober 2017|Bewerbungstipps|