Bewerbungstipps
  • Gehaltsverhandlung

Gehaltsverhandlung – die richtige Herangehensweise

Auch wenn in der heutigen Zeit zur Motivation eines Mitarbeiters für einen Job mehr gehört, als nur eine gute Bezahlung, so spielt das Gehalt dennoch eine wichtige Rolle. Jeder von uns möchte sich schließlich mindestens den eigenen Lebensunterhalt leisten können, oder? Die Gehaltsverhandlung hat immer ein bisschen Ähnlichkeit mit dem Glücksspiel. Wie hoch kann ich pokern? Was sage ich zu meinem bisherigen Verdienst? Wie schaffe ich es, mich nicht unter Wert zu verkaufen? All diese Fragen beschäftigen uns. Da die Gehaltsverhandlungen zu fast jedem Bewerbungsgespräch dazugehören, ist es wichtig, sich auch hierauf vorzubereiten. Im Folgenden stellen wir euch die wichtigsten Do’s und Dont’s für Gehaltsverhandlungen vor.

Vorbereitung auf die Gehaltsverhandlung

Egal ob es bei der bevorstehenden Gehaltsverhandlung um einen neuen Arbeitsplatz geht oder ein Gespräch in deinem aktuellen Unternehmen ist, Vorbereitung ist ein wichtiger Schlüssel für die Gehaltsverhandlung. Wie du dich auf ein Gehaltsgespräch am besten vorbereitest? Informiere dich im Vorfeld über Gehaltsspannen, Gehälter in vergleichbaren Positionen und prozentuale Steigerungsmöglichkeiten. Hiermit hast du eine gute Grundlage, falls du in deiner aktuellen Position um eine Gehaltserhöhung bittest.

Folgende Aspekte sind bei der Vorbereitung zu berücksichtigen:

  • Gehälter nach Unternehmensgröße: je größer das Unternehmen, desto höhere Gehaltswünsche sind möglich
  • Unternehmensstandort: informiere dich welche Gehaltsspanne in deiner Region möglich ist, nicht in jedem Gebiet sind die Gehälter für ähnliche Positionen gleich
  • deine Ausbildung und Berufserfahrung als Grundlage für deine Argumentation
  • ein angemessenes Einstiegsgehalt ist eine wichtige Grundlage, um im weiteren Anstellungsverlauf gute Gehaltserhöhungen erzielen zu können

Tipps für die Gehaltsverhandlung

Es gibt einige Möglichkeiten, um in der bevorstehenden Gehaltsverhandlung Sicherheit auszustrahlen und gleichzeitig positiv zu sein. Jedem Beteiligten ist klar, welches Ziel du verfolgst, also ist es wichtig, dass du signalisieren kannst, warum deine Arbeit ein bestimmtes Gehalt wert ist.

Folgende Do’s empfehlen wir dir für dein Gehaltsgespräch:

  • Lasse deinen Gesprächspartner den ersten Schritt machen, um nicht selbst „pokern“ zu müssen.
  • Strahle Motivation und Engagement aus. Mache damit deutlich, dass du bereit bist für ein gutes Gehalt auch eine sehr gute Arbeit zu verrichten.
  • Deine eigenen Leistungen sind die Argumentationsbasis für das Gehaltsgespräch.
  • Bleibe realistisch, wenn es um die Einschätzung deiner eigenen Leistungen geht.
  • Bringe Leistungen hervor, die du belegen/aufzeigen kannst.
  • Hebe dir dein stärkstes Argument für das Ende auf.

Was du bei der Gehaltsverhandlung vermeiden solltest:

Neben den Tipps, die du für deine Gehaltsverhandlung nutzen kannst, gibt es auch Dinge, die du lieber vermeiden solltest. Hierzu gehören die folgenden Aspekte:

  • Ein zurückhaltendes aber bestimmtes Auftreten ist gut. Achte hierbei darauf, dass du nicht zu aggressiv wirkst und setze deinen Gesprächspartner auf keinen Fall unter Druck.
  • Vermeide Vergleiche: vergleiche nicht mit Gehältern in anderen Unternehmen.
  • Die Basis deiner Gehaltsverhandlung sollte die eigene Leistung sein. Vergleiche diese nicht mit der Leistung anderer Arbeitnehmer, es geht bei deinem Gehaltsgespräch nur um dich und deine Leistungen.
  • Gib nicht zu schnell auf. Auch wenn der Gesprächspartner nicht gleich in deinen Gehaltswunsch einwilligt, so gibt es sicherlich eine Möglichkeit, sich in der Mitte zu treffen.
  • Wenn es nicht sofort dein Wunschgehalt gibt, dann sorge bei einem Einstiegsgehalt unter deinem Wunschgehalt dafür, dass die mündlich zugesagten Erhöhungen auch schriftlich im Vertrag festgehalten werden. Das sichert dich ab!
  • Wenn du um eine Gehaltserhöhung gebeten hast und es dieses Mal nicht geklappt hat, dann gib nicht auf. Bitte deinen Vorgesetzten in ein paar Monaten erneut um eine Gehaltsverhandlung und bereite dich gut auf das Gespräch vor.

Viel Erfolg bei deiner nächsten Gehaltsverhandlung

Wir wünschen dir viel Erfolg bei deiner nächsten Gehaltsverhandlung und hoffen, dass unsere Tipps dir bei der Vorbereitung und während des Gesprächs weiterhelfen. Neben einer prozentualen Steigerung des Gehalts oder einem sehr hohen Erstgehalt, gibt es weitere Möglichkeiten für dich, eine angemessene Bezahlung auszuhandeln. Hierzu gibt es verschiedene Alternativen, die zusätzlich zum Gehalt eine wichtige Rolle spielen. Auch zu diesem Thema solltest du dir im Vorfeld Gedanken machen, denn vielleicht sind dir ein Firmenhandy, Teamevents, Verpflegung im Büro und eine gute Work-Life-Balance ja auch wichtiger, als ein höheres Grundgehalt?

Titelbild: fotolia.com; snyGGG