24 10, 2016

Zurückweisung: „Nimm es nicht persönlich …!“

24. Oktober 2016|Sabine Kanzler - Karrierecoach|

Spielt man heute eigentlich noch Völkerball? Der Höhepunkt so mancher Sportstunde in meiner Schulzeit war ein spannendes Match. Davor stand jedoch die Auswahl der Mitspieler. Die beiden besten Spielerinnen waren gesetzt, die durften wählen. Immer abwechselnd. Gefragt waren Mannschaftsmitglieder mit dem Mut, auch scharf geworfene Bälle sicher und furchtlos zu fangen und ebenso scharf zurückzuwerfen.
> Mehr erfahren

24 10, 2016

Digitale Manieren: Was Freiherr von Knigge schon wusste

24. Oktober 2016|Sabine Kanzler - Karrierecoach|

Ein Politiker einer Partei schreibt auf Twitter – wohlgemerkt unter seinem Realnamen! – als Kommentar zu einem Fotobericht über Malu Dreyer, ihres Zeichens Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz und wegen ihrer Erkrankung an Multipler Sklerose in bestimmten Situationen auf den Rollstuhl angewiesen: „… eure Dreyer sollte besser Erwerbsminderungsrente beantragen“.  Es sind Wahlkampfzeiten, da weht ein härterer Wind.
> Mehr erfahren

24 10, 2016

Einerseits …

24. Oktober 2016|Sabine Kanzler - Karrierecoach|

Einerseits waren laut statista im Jahr 2014 4,62 Millionen aller Arbeitsverhältnisse in Deutschland befristet. Andererseits aber auch 30,85 Millionen unbefristet. Einerseits sind das viele Menschen, die in befristeten Arbeitsverhältnissen leben. Andererseits waren es 2005 (ebenfalls laut statista) noch mehr: 4,67 Millionen befristete Arbeitsverhältnisse gegenüber (nur) 27,34 Millionen unbefristeter. Einerseits waren nach einer Statistik aus 2011/2013
> Mehr erfahren

24 10, 2016

Fleißbildchen und Planwirtschaft

24. Oktober 2016|Sabine Kanzler - Karrierecoach|

Der Plan für den durchschnittlich ehrgeizigen jungen Menschen sieht vor, dass er möglichst unfallfrei die Schule durchläuft, anschließend eine Berufsausbildung absolviert oder auch studiert und dann, mit den entsprechenden Noten und Qualifikationen ausgestattet, ins Berufsleben eintritt Ob das auf der jeweiligen Schulstufe klappt, das konnte man früher an der Zahl Fleißbildchen ablesen und zum Schuljahrsende
> Mehr erfahren

24 10, 2016

Der arme Bewerber und der böse Personaler: Vorsicht Polemik!

24. Oktober 2016|Sabine Kanzler - Karrierecoach|

Das neue Asterix-Heft ist da (übrigens wird gleich auf der ersten Seite eine gigantische Lebenslauffälschung dokumentiert! Nur mal so nebenbei …) und inspiriert zu einer Parabel: Der arme Bewerber, der böse Personaler und der gute Fachvorgesetzte. Einfach mal den Arbeitsplatz wechseln? Wir befinden uns also im Jahre 2015 n.Chr. Ganz Deutschland bewirbt sich und wechselt
> Mehr erfahren

24 10, 2016

Ich war jung und brauchte das Geld …

24. Oktober 2016|Sabine Kanzler - Karrierecoach|

„Money makes the world go round“, sangen Sally Bowles alias Liza Minelli und Emcee alias Joel Grey in dem legendären Musicalfilm „Cabaret“. Eine einfache  und leicht nachvollziehbare Botschaft, auch, wenn sie nicht jedem gefallen hat. Das war 1972, sechs Jahre nach der Uraufführung am Broadway 1966. Was hat sich seither geändert? Wer jung ist, der
> Mehr erfahren

24 10, 2016

Überstunden: Per aspera ad astra …und zurück!

24. Oktober 2016|Sabine Kanzler - Karrierecoach|

Kaum jemand macht sie mit Begeisterung. Wie viel man davon machen darf, das ist  - eigentlich – ziemlich klar im Gesetz geregelt. Auch, ob man sie einfach so verlangen darf als Chef. Und einen guten Ruf haben sie in Zeiten, in denen die Work-Life-Balance in aller Munde und die Generation Y auf dem Vormarsch ins
> Mehr erfahren

24 10, 2016

Haben Lügen kurze Beine?

24. Oktober 2016|Sabine Kanzler - Karrierecoach|

Wer lügen will, der braucht … … Phantasie, mindestens dann, wenn die Lüge nicht nur aus einer eher schlichten Geschichte à la „Ich bin zu spät, weil ich einer alten und gehbehinderten Dame über die Straße zum Supermarkt geholfen und anschließend ihre Einkäufe nach Hause gebracht habe.“ bestehen soll. Denn eine Lüge muss in sich
> Mehr erfahren

24 10, 2016

Quer? Schief? Ziel- und planlos? Desorientiert?

24. Oktober 2016|Sabine Kanzler - Karrierecoach|

„Quer“ ist das Thema: „quer“ wie „der Quere/Breite nach, schräg, schief, überquer, übereck; kreuz und quer, planlos, ziellos, richtungslos, ohne (festes) Ziel, aufs Geratewohl, unsystematisch, unmethodisch, hin und her, desorientiert“ Querdenker halten sich für etwas Besonderes. Etwas, was die Welt, das Unternehmen, das persönliche Umfeld weiter bringt. Diese Einschätzung wird nicht immer uneingeschränkt geteilt. Der
> Mehr erfahren