Personalmarketing

Krieg um Talente – wie die Besten bleiben

Statistiken zu folge ist es heute schwer, gute Mitarbeiter zu finden, gerade im Vertrieb. Der Markt ist stark umkämpft und auch in der Vertriebsbranche tobt ein Kampf um die Talente. Doch nicht nur in Bezug auf das Finden neuer Mitarbeiter gibt es einen großen Kampf auf dem Markt, oftmals wird ein genauso wichtiger Faktor außer Acht gelassen: gute Mitarbeiter zu halten. Sie haben ein tolles Vertriebsteam zusammengestellt und freuen sich über viel Erfolg, großes Potenzial und viel Motivation bei Ihren Mitarbeitern? Dann ist eins ganz wichtig: treffen Sie Maßnahmen, wie Sie die guten Mitarbeiter halten können. Was ist zu tun, damit die Besten bleiben?

Gehalt ist nicht die einzige Motivation

Natürlich spielt das Gehalt – auch heute noch – bei der Jobwahl für die Bewerber eine große Rolle. Doch das allein reicht nicht aus. Vor allem bekannte Start-Ups haben begriffen, dass noch ganz andere Mitarbeitermotivationen essenziell sind. Doch hierbei gilt es auch zu berücksichtigen, dass es nicht nur darum geht, neue Talente zu finden, sondern vor allem auch die Guten im Unternehmen zu halten. Daher ist es wichtig, gerade am Anfang keine leeren Versprechen zu machen. Versprechen Sie nur, was Sie auch halten können. Machen Sie Angebote, die erfüllbar sind. Und denken Sie vor allem an eins: die Kommunikation und das Feedback dürfen nach der Probezeit nicht aufhören. Auch gute Mitarbeiter brauchen Aufmerksamkeit und Wertschätzung. Diese Faktoren sind besonders wichtig, wenn es um das Halten guter Mitarbeiter geht. Neue Impulse und Anreize, die auch nach Jahren noch eingestreut werden, können dabei helfen, gute Mitarbeiter langfristig an das Unternehmen zu binden.

Was braucht ein Mitarbeiter zum Bleiben?

Um herauszufinden, wie Sie langfristig die guten Mitarbeiter halten können, gilt es herauszufinden, was die Mitarbeiter benötigen und sich wünschen. Umfragen in unterschiedlichen Bereichen ergeben neben dem Gehalt immer wieder folgende Faktoren: Flexibilität durch moderne Arbeitszeitmodelle (z.B. Home-Office-Tage), Work-Life-Balance, spannende Themen und Projekte, Weiterbildungsmöglichkeiten und die Chance die Unternehmenszukunft effektiv mitzugestalten. Diese Wünsche sind sehr allgemein und je nach Mitarbeiter sind bestimmte Faktoren mal mehr und mal weniger wichtig. Generell gelten diese Bereiche jedoch als Motivation für viele Angestellte in der heutigen Zeit.

Was ist zu tun, um die Besten zu halten?

Um Mitarbeiter langfristig an das Unternehmen zu binden, gibt es Möglichkeiten die durchgeführt werden können. Hierzu gehören folgende:

  • Festlegung und Transparenz der Unternehmensvision, um ein „Wir-Gefühl“ innerhalb des Unternehmens zu erreichen und zu verdeutlichen, dass alle Mitarbeiter gemeinsam auf ein Ziel hinarbeiten
  • Erreichung, dass alle Mitarbeiter sich mit der Idee und der Haltung im Markt identifizieren können. Dies kann durch Transparenz und Kommunikation gefördert werden.
  • Eigenverantwortung für die Mitarbeiter
  • Feel Good Management, um dafür zu sorgen, dass die Mitarbeiter sich gehört und verstanden fühlen
  • Hands-On-Mentalität: nicht nur über Möglichkeiten Reden und Versprechen machen, sondern diese auch umsetzen. Als Unternehmer sollten Sie die Belange der Mitarbeiter nicht nur hören, sondern auch daran arbeiten, dass Probleme beseitigt und neue Ideen umgesetzt werden

Wohlfühlen durch Transparenz

Generell ist festzustellen, dass Unternehmen es dann schaffen, Mitarbeiter langfristig für das Unternehmen zu begeistern, wenn sie moderne, offene und transparente Strukturen schaffen. Ob ein Mitarbeiter zufrieden in Ihrem Unternehmen ist erfahren Sie nur, wenn sie mit den Angestellten sprechen. Probleme können nur gelöst werden, wenn Sie wissen, dass es welche gibt. Die Bedürfnisse der Mitarbeiter müssen dementsprechend ernst genommen werden, um so erfolgreich ein Team aufzubauen, welches hinter dem Unternehmen steht, die Vision versteht und lebt und langfristig eine Bereicherung für das Unternehmen sein wird.

Titelbild: fotolia.com; kerdkanno