Karriere im Vertrieb

Jobs im Vertrieb von Agrartechnik

Das weltweite Produktionsvolumen für Landtechnik wird durch den Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e. V. auf 80 Milliarden Euro geschätzt (2011). Ein Drittel entfällt dabei auf die Produktion in der EU. Vier Unternehmen dominieren die Landtechnikindustrie: John Deere, Case New Holand, AGCO sowie das deutsche Unternehmen Claas.

Deutschland wichtiger Standort

Darüber hinaus gibt es weitere Großunternehmen sowie kleine und mittelständische Nischenanbieter für Spezialmaschinen. Innerhalb der Europäischen Union ist Deutschland der größte Standort für Landtechnik mit den Schwerpunkten Traktoren und Erntetechnik.

Insgesamt sind deutschlandweit in der Landtechnik-Industrie rund 29.000 Personen beschäftigt, darunter Mechatroniker, Elektroinstallateure, Lageristen sowie Vertriebsmitarbeiter.

Mögliche Einsatzgebiete

  • Automatisierungstechnik
  • Traktoren
  • Bodenbearbeitungstechnik
  • Sätechnik
  • Pflanzenschutz-, Dünge- und Bewässerungstechnik
  • Technik in der Tierhaltung

Voraussetzungen

Ein Studium ist für den Vertrieb von Agrartechnik häufig Voraussetzung, etwa im landtechnischen, landwirtschaftlichen oder auch kaufmännischen Bereich. Dies gilt insbesondere für Traineestellen mit dem Schwerpunkt Vertrieb.

Erwünscht sind meist auch erste praktische Erfahrungen, beispielsweise durch ein Praktikum oder eine vorhergehende Ausbildung. Auch wer kein Berufseinsteiger mehr ist, hat bei der Jobsuche bessere Karten, wenn er bereits Erfahrung im Vertrieb von Landtechnik vorweisen kann.

Eine abgeschlossene Ausbildung im landwirtschaftlichen Bereich gehört in der Regel zu den Mindestanforderungen für eine Position im Vertrieb von Agrartechnik.

Tätigkeitsfelder

Im Bereich Vertrieb in der Agrartechnik eröffnen sich viele Tätigkeitsfelder. Häufig gesucht werden etwa Verkaufsberater, die vorwiegend im Außendienst tätig sind und Kunden vor Ort beraten. Auch Produktpräsentationen sowie Angebotserstellung und die Gewinnung von Neukunden fällt in den Aufgabenbereich des Verkaufsberaters für Landtechnik.

Gefragt sind auch Mitarbeiter im technischen Vertrieb, die aktiv im Verkauf mitarbeiten, aber auch Aufträge mit der Technik-Abteilung besprechen und durch ihren technischen Ausbildungshintergrund den Kunden in allen Fachfragen zur Seite stehen. Weitere Tätigkeitsfelder erschließen sich im Vertriebssupport, bzw. –assistenz, im Business Development oder in der Kundenbetreuung.

Regionen

Der Bedarf an Vertriebsmitarbeitern im landwirtschaftlichen Bereich war im letzten Jahr im Postleitzahlengebiet 6, also in Teilen Hessens, Baden-Württembergs und des Saarlandes am höchsten.

Gute Aussichten auf eine neue Herausforderung im landwirtschaftlichen Vertrieb gibt es darüber hinaus auch in der Postleitzahlenregion 5 und 9.

05.05.2015

Agrarwissenschaftler: Berufsaussichten im Vertrieb

Bild: Peter Mooney | flickr.com | CC by 2.0 | Ausschnitt

2017-01-10T15:38:43+00:00 24. Oktober 2016|Karriere im Vertrieb|