Lifestyle

Sportmöbel – ein Trend mit Potenzial?

Oft ist die Rede davon, dass sich Sport und Fitness nicht mit einem stressigen Beruf vereinbaren lassen. Gerade im Vertrieb wird dies immer wieder thematisiert. Natürlich gibt es viele Möglichkeiten, sofern man wirklich sportlich aktiver werden möchte, Sport auch außerhalb des Fitnessstudios zu betreiben. Doch dann kommt der Winter. Rausgehen zum Joggen? Fahrradfahren bei Schnee? Keine guten Möglichkeiten! Vielleicht hatte der Hersteller „The Habit“ genau die Richtige Idee, um Sport langfristig in das eigene Leben integrieren zu können?

Sportgeräte passen nicht zum Wohnungsdesign

Sich Sportgeräte für zu Hause zu kaufen ist immer eine schöne Idee. So ist es egal, was für ein Wetter draußen herrscht, wie spät es ist oder wie die eigenen Sportsachen aussehen. Sport zu Hause auf einem professionellen Gerät kann während des Fernsehens durchgeführt werden. Man muss sich dafür nicht fertig machen, man muss nicht extra den Weg zu einem Studio auf sich nehmen und man ist zeitlich flexibel. Doch so eine Hantelbank im Wohnzimmer ist nicht besonders ansehnlich, richtig? Dies scheinen sich auch die Gründer von „The Habit Furniture“ gedacht zu haben. Holzmöbel mit funktionalem Hintergrund ist die Devise der Gründer, die durch Spenden auf Kickstarter ihr Geschäft eröffnen konnten. Doch wie sieht das aus?

Stilvolle Möbel mit hoher Funktionalität

Auf der Webseite des Anbieters „The Habit Furniture“ kann man sich direkt begeistern lassen. Hier gibt es einen stilvollen Holztisch zum Beispiel, der zur Hantelbank wird, wenn man diesen umdreht. Die Bank, auf der man liegt, um Gewichte zu stemmen, ist extra gepolstert. Wenn der Tisch gerade als Tisch genutzt wird, ist jedoch die Polsterung gar nicht zu sehen. Doch die Hantelbank alleine reicht nicht aus. Also fehlen noch die Hanteln. Diese hat der Hersteller aus Holz angefertigt, sodass sie nicht nur zum Sport, sondern auch als Beistelltische genutzt werden können. Das Video zu der funktionalen Möbelreihe gibt Aufschluss über die Möglichkeiten, welche durch die Möbelstücke geboten werden.

Sportmöbel, ein Trend, der sich durchsetzen kann?

Die Firma mit den funktionalen Sportmöbeln wurde in Hong Kong gegründet. Hier fehlt es den Bewohnern oft an Platz und Zeit, sodass die Sportmotivation nicht weit verbreitet ist. Ganz ähnliche Probleme haben auch hierzulande zahlreiche Menschen, die viel arbeiten müssen und denen scheinbar wenig Zeit für Fitness bleibt, auch wenn sie gerne Sport treiben würden. Daher stellt sich die Frage, ob funktionale Sportmöbel nicht ein Trend sein könnten, der auch hierzulande Sinn machen würde? Bei dem Beispiel gibt es natürlich nur eine Reihe an Möbeln, die als Fitnessgeräte genutzt werden können. Doch es ist vorstellbar, dass dies vielen Menschen sportliche Aktivität ermöglichen würde. Würde es also Sportmöbel in unterschiedlichen Stilrichtungen und mit unterschiedlichen Funktionalitäten geben, würde dies dann nicht genau den Puls der heutigen Zeit treffen?

Titelbild: fotolia.com; Aleksei Lazukov

26. April 2018|Lifestyle|