saleslexikon

Akquisition

Akquisition (Akquise) ist das Anwerben von Kunden oder auch das Generieren von Aufträgen. Dies geschieht meist direkt durch die Mitarbeiter des Außendienstes in einem Unternehmen.

Akquisition Beispiele

Wird ein potentieller Kunde das erste Mal von einem Unternehmen in direkter Weise angesprochen, da zu ihm bislang keine Geschäftsbeziehungen bestanden, so geschieht dies meist durch das Mittel der Kaltakquise. Entweder geschieht dies durch einen Anruf oder auch direkt durch einen Besuch des Außendienstlers. Wird der erste Kontakt durch ein persönliches Gespräch per Telefon hergestellt, so geschieht das meist durch einen Mitarbeiter des Außendienstes.

In vielen Fällen übernehmen Call-Center-Agenten für das jeweilige Unternehmen diese Aufgabe! Wenn sich das Telefonat auf Bezugsstellen wie Kooperationspartner oder auch Mitgliedschaften bezieht, so wird das als Warmakquise bezeichnet. Sie gilt auch als das effektivere Mittel der Akquisition.

Bei der Akquisition (Akquise) von Geschäftskunden sollten stets mehrere Anspracheformen genutzt werden. Als optimal gilt eine Mischung aus persönlichen und medialen Anspracheformen. Neben den bereits erwähnten Methoden der Kundenakquisition gibt es noch zahlreiche andere, die vor allem ihre Anwendung im B-to-B-Markt (Business-to-Businness-Markt) finden. Diese weiteren Methoden der Akquisition sind z.B. das Mittel der persönlichen Ansprache auf Messen, unaufgeforderte und angekündigte Vertreterbesuche oder das Versenden von Info- und Werbematerialien per Post oder E-mail.

Bild: Petra Bork | pixelio.de

2017-01-10T15:40:09+00:00 24. Oktober 2016|saleslexikon|