Gute Vorgesetzte [Teil 1]

04.08.2009

Wenn man Mitarbeiter in Unternehmen befragt, dann wünschen die sich im besten Fall einen netten, mindestens aber einen angenehmen, korrekten Vorgesetzten. Ergänzend werden gerne Begriffe genannt wie "Vorbild sein, Kompetenz, loyales und ethisches Verhalten, Verständnis für die Mitarbeiter" - also alles feine und lobenswerte Eigenschaften und Verhaltensweisen. Denn das sei wichtig, um gerne zur Arbeit zu kommen, seine volle Leistungskraft einzubringen und somit seinen Job gut machen zu können.

Im Umkehrschluss wird daraus die Aussage, dass Vorgesetzte, die unangenehm sind, die keine Loyalität und Ethik verkörpern, die kein Verständnis zeigen und inkompetent sind ... (ergänzen Sie den Rest selber!) das Unternehmen schädigen, weil sie die engagierte und erfolgreiche Arbeit ihrer Mitarbeiter verhindern.

Jetzt lese ich über Herrn Piëch in der Onlineausgabe der FAZ folgendes: Menschen, die ihn kennen, berichten, dass er bei seinen Mitarbeitern Angst und Schrecken verbreite, so dass ein Ex-Vorstand dem Focus verriet, dass bei Flügen die Führungskräfte im Laufschritt zum Firmenjet gestürzt seien. Die Erklärung für solche Eile: "Der Letzte sitzt neben Piëch."

Nach diesen Aussagen liegt der Gedanke nahe, dass er über die oben beschriebenen positiven Eigenschaften nur teilweise verfügt.

VW ist ein äußerst erfolgreiches Unternehmen, das ist unbestritten. Es bietet seinen Mitarbeitern seit Jahren gutes Einkommen und ziemlich sichere Arbeitsplätze. Stellt sich die Frage, ob es das wegen oder trotz Herrn Piëchs Persönlichkeit so ist. Allgemein gesprochen: Woran messen Sie Ihren Vorgesetzten? An seiner Art der Kommunikation oder an den von ihm erzielten Ergebnissen, von denen im Zweifelsfall ja auch Ihr Arbeitsplatz abhängt?

Natürlich, wenn wir uns das aussuchen könnten, dann hätten wir unsere Chefs gerne nett und kompetent. Aber da das (Arbeits-)Leben bekanntlich kein Ponyhof ist, bekommen wir diese Kombination nur manchmal und die Variante "Ekelpaket und hochkompetent" steht neben "freundlich und erfolglos" im Angebot. Womit können Sie besser leben?

Bis zum nächsten Mal!
Ihre Sabine Kanzler

Zum Blogbeitrag Gute Vorgesetzte [Teil 2]

 

Empfehlen

 
später lesen
 

top jobs

Alle ansehen

Autor

Unsere Autoren

 
 
 

Pfadnavigation

Sie befinden sich hier:
  1. Startseite
  2. » Vertriebsinfo
  3. » Magazin
  4. » Blogs
  5. » Kanzlerin
  6. » Aus dem Alltag in Unternehmen
  7. » Gute Vorgesetzte [Teil 1]
 

Impressum | Datenschutz | © salesjob