Deutsche Telekom Zentrale Bonn
 

Deutsche Telekom mit neuem Vertriebsweg

Kooperation mit Groupon beschlossen

Auf Ihrer Suche nach Kooperationspartnern für den mobilen Vertrieb, ist die Deutsche Telekom jetzt fündig geworden. So möchte man in Zukunft auch abseits des Kerngeschäfts wachsen und neue Wege einschlagen.

"Wir werden in den kommenden Monaten einige Dienste und Aktivitäten mit Groupon starten", sagte Heikki Makijarvi, bei der Telekom verantwortlich für die Entwicklung neuer Geschäfte, der Financial Times Deutschland. Bis Mitte des Jahres will man verschiedene gemeinsame Aktionen zwischen der Telekom und dem Schnäppchenanbieter initiieren.

Dabei geht es für beide Unternehmen vorrangig um Wachstum: Die Deutsche Telekom hofft, durch die getroffene Kooperation auf mehr Aufmerksamkeit bei den rund 30 Millionen Groupon Mitgliedern. Außerdem kann der Telekomkonzern Groupon’s Rabattkonzept in eigene Angebote einbinden und dadurch zusätzliche Handyumsätze generieren. Damit umgeht der Konzern seine bisherige Schwäche, seinen Privatkunden keine eigenen Angebote offerieren zu können. Gerade dieser strategische Bereich soll in den nächsten Jahren stark ausgebaut werden. Schon 2015 will der Konzern mit Onlinediensten für Privatkunden einen Umsatz von bis zu 3 Mrd. Euro erreichen.

Michael Shim, der bei Groupon für mobiles Marketing und Partnerschaften verantwortlich ist, kommentierte die Kooperation mit den Worten: "Das ist für uns ein wichtiger Schritt […] Es ist das erste Mal, dass wir eine Kooperation mit einem Mobilfunkanbieter eingehen".

Während die Deutsche Telekom auf die Nutzerbasis der Amerikaner zielt, haben diese die Kunden des Telekomkonzerns in Deutschland und Europa im Visier, um ihrem mobilen Geschäft Aufwind zu verschaffen. "Niemand wird den mobilen Markt allein erobern können", sagte Shim mit Blick auf die Zusammenarbeit mit dem deutschen Konzern. Nachdem Groupon im Jahre 2011 als eines der am stärksten wachsenden Unternehmen in der Öffentlichkeit stand und Anfang November mit einem Volumen von rund 700 Millionen Dollar an die Börse ging, suchen auch die US-Amerikaner nach immer neuen Wegen ihr Vertriebsgeschäft in Zukunft auszubauen.

Konkrete Aussagen zu gemeinsam geplanten Projekten und Angeboten wollten weder Makijarvi noch Shim machen. Spekuliert wird, dass die Groupon-Software zum Beispiel auf die über die Deutsche Telekom vertriebenen Handys vorinstalliert wird. Groupon könnte gleichzeitig davon profitieren zukünftig Handydienste der Telekom zum Bezahlen von Groupon-Gutscheinen zu nutzen.

Die Zusammenarbeit gilt für alle Länder, in denen die Telekom in Europa aktiv ist.

Quelle: Financial Times Deutschland

Bildquelle: Deutsche Telekom AG

 

Empfehlen

 
später lesen
 

top jobs

Alle ansehen

Autor

salesjob Logo
 

salesjob Redaktion

Neuigkeiten aus den Themenbereichen Vertrieb und Karriere

 

Unsere Autoren

  • Stephan Heinrich - Vortragsredner
     

    Stephan Heinrich

    Verkaufs- und Vertriebstrainer, Experte für den Vertrieb B2B

     
  • Sebastian Beyer
     

    Sebastian Bayer

    Fachtrainer für Führungskräfteentwicklung und Verkauf.

     
 
 

Den salesjob-Newsletter abonnieren

Unser Service für Sie

Mit dem Newsletter von salesjob werden Sie unkompliziert und immer aktuell über Themen aus Vertrieb und Karriere sowie passende Stellenangebote informiert.

 

blog.kanzlerin

Themen rund um Beruf und Karriere

 

blog.arbeitsrecht

Wir schaffen Durchblick im Arbeitsrecht

 

blog.vertriebstipps

Tricks und Kniffe für den Vertrieb

 
 

Pfadnavigation

Sie befinden sich hier:
  1. Startseite
  2. » Vertriebsinfo
  3. » Magazin
  4. » Rubriken
  5. » Wirtschaft
  6. » Deutsche Telekom mit neuem Vertriebsweg
 

Impressum | Datenschutz | © salesjob