Schachbrett

Bild: Unlisted Sightings | flickr.com | CC by 2.0 | Ausschnitt

 

Produktmanager für Fenster und Türen: Aufgaben und Gehalt

Beruf mit Schnittstellenfunktion

Wer als Produktmanager im Bereich Fenster und Türen Karriere machen will, sollte idealerweise über eine Ausbildung im handwerklichen Bereich verfügen. Gern gesehen sind zudem ein abgeschlossenes Ingenieurstudium oder ein Meister. Für die verantwortungsvolle Position des Produktmanagers sind meist fundierte Produkt- und Wettbewerbskenntnisse der Fenster- und Türenbranche erforderlich. Die Betreuung und Weiterentwicklung des Produktes stehen im Mittelpunkt der Aufgaben, die ein Produktmanager im Rahmen seiner Tätigkeit übernimmt.

Überblick über Trends und Entwicklungen der Branche

Einen Großteil seiner Zeit nimmt dabei die Analyse der Markt- und Wettbewerbssituation ein – der Produktmanager hat alle neuen Trends sowie die Entwicklungen und Anforderungen des Marktes ständig im Blick und kümmert sich dahingehend um Produktänderungen sowie Planungen und Realisierungen von Produkteinführungen. Daneben wirkt der Produktmanager häufig an Preispositionierungen mit und übernimmt die Dokumentation aller Produktmaßnahmen.

Meist hilft der Produktmanager zudem bei der Organisation und Durchführung von Messeauftritten und ist verantwortlich für Schulungen oder Trainings sowie Präsentationen. In dem vielfältigen Tätigkeitsfeld nimmt der Produktmanager eine Schnittstelle im Unternehmen ein. Ein Hauptteil seiner Arbeit besteht darin, die Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen sicherzustellen, allen voran mit dem Vertrieb, aber auch Einkauf oder Konstruktion.

Wieviel verdient ein Produktmanager in der Fenster- und Türenbranche?

Das Gehalt eines Produktmanagers hängt stark vom Umsatzpotential des Produktes ab. Bei einem Einstieg ist ein Jahresbruttogehalt ab circa € 30.000 üblich. Je nach Umsatz – und Umsatzbeteiligung -, Berufserfahrung oder nach langjähriger Unternehmenszugehörigkeit gibt es hier viel Spielraum nach oben. Gehälter zwischen € 40.000 und € 65.000 sind dann zu erwarten. Ausnahmen kann es jedoch sowohl nach unten als auch nach oben geben.

Für einen Einstieg als Produktmanager bietet die Branche dank den Anforderungen der energetischen Sanierung und insgesamt positiver Branchenlage derzeit beste Perspektiven, insbesondere für all jene, die sich ein vielfältiges Aufgabengebiet wünschen.

29.04.2014

 

Empfehlen

 
später lesen
 

top jobs

Alle ansehen

Autor

Unsere Autoren

  • Tobias Ain - der Verkaufsspaßtrainer
     

    Tobias Ain

    Der Verkaufsspaßtrainer®

     
  • Portrait Peter Schreiber
     

    Peter Schreiber

    Managementberater und Verkaufstrainer im Bereich Vertrieb und Marketing

     
  • Christiane Vollmers
     

    Christiane Vollmers

    Fachtrainerin für Verkauf und Motivation, Zeit- und Selbstmanagement

     
 
 
 

Pfadnavigation

Sie befinden sich hier:
  1. Startseite
  2. » Vertriebsinfo
  3. » Magazin
  4. » Bauelemente-Vertrieb
  5. » Produktmanager für Fenster und Türen
 

Impressum | Datenschutz | © salesjob