Monopoly Häuser

Bild: woodleywonderworks | flickr.com | CC by 2.0 | Ausschnitt

 

Die Nachfrage nach Fertighäusern steigt

Marktführer DFH weiter auf Wachstumskurs

Die Deutsche Fertighaus Holding GmbH kann sich über ein erfolgreiches Jahr 2013 freuen und vermeldet eine steigende Nachfrage nach Fertighäusern. Die DFH vereinigt unter ihrem Dach die vier Vertriebslinien massa haus, allkauf haus, OKAL sowie Ein Steinhaus und erwirtschaftete 2013 einen Umsatz von 283 Millionen Euro, was einer Steigerung um 19 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Beim Betriebsergebnis konnte ein Plus um 32 Prozent erreicht werden.

Insgesamt 1.951 Häuser gebaut

Insgesamt baute die DFH im vergangenen Jahr 1.951 Fertighäuser und damit 137 mehr als im Vorjahr. Thomas Sapper, Vorstandsvorsitzender der DFH erklärt das Wachstum mit den Effizienzvorteilen der Konzernstruktur aber auch mit den steigenden Ansprüchen der Bauherren: „Die Zahlen beweisen aber vor allem auch, dass wir mit unseren nachhaltigen, zukunftsfähigen und energieeffizienten Fertighäusern genau die Bedürfnisse heutiger Bauherren treffen.“ So profitiere die DFH-Gruppe insgesamt vom zunehmenden Stellenwert zukunftsorientierter Bauweise im Ein- und Zweifamiliensektor.

Ansprüche der Bauherren steigen

Die Ansprüche heutiger Bauherren schließen nicht nur eine ökologische Bauweise ein, sondern auch eine hohe Energieeffizienz sowie Nutzerkomfort durch eine moderne Gebäudetechnik, Wertstabilität und Barrierefreiheit. Auf Grund dieser Faktoren geht Sapper von einem weiterhin steigenden Marktanteil am Gesamtmarkt für Ein- und Zweifamilienhäuser aus.

Für das laufende Geschäftsjahr rechnet die DFH mit einem weiteren Plus beim Konzernumsatz und bei der Anzahl der errichteten Häuser. „Aufgrund der steigenden Nachfrage nach energieeffizienten und ökologisch gebauten Gebäuden gehen wir davon aus, die Zahl von 2000 gebauten Häusern in diesem Jahr zu überschreiten und einen Umsatz von von weit mehr als 300 Millionen Euro zu erzielen“, so Sapper.

Wachsende Beschäftigungszahlen bei der DFH

Das Wachstum wirkt sich auch auf die Beschäftigungszahlen der DFH aus: Um die steigende Nachfrage zu bewältigen, stieg die Zahl der im Konzern beschäftigten Mitarbeiter von 706 auf 768 – zum Jahresende waren 793 Mitarbeiter beschäftigt.

19.06.2014

Siehe auch: Studie "Wohnen in Deutschland" - Niedrige Zinsen: Wohneigentum erschwinglich

 

Empfehlen

 
später lesen
 

top jobs

Alle ansehen

Autor

Unsere Autoren

 
 

Ihre ausführliche Jobsuche

 

Pfadnavigation

Sie befinden sich hier:
  1. Startseite
  2. » Vertriebsinfo
  3. » Magazin
  4. » Hausverkauf
  5. » Die Nachfrage nach Fertighäusern steigt
 

Impressum | Datenschutz | © salesjob