Scrabble-Buchstaben ERFOLG und Schlüssel
 

Karriere im Hausverkauf: Perspektiven in der Branche

Praxisnahe Weiterbildungen für den Erfolg

Die Hausbaubranche wächst - dementsprechend haben die Hausbau-Unternehmen einen gesteigerten Bedarf an geeigneten Mitarbeitern – ganz besonders im Vertrieb. Da die Branche, speziell das Fertigbausegment stetig wächst, fehlt es aktuell in vielen Unternehmen an Hausverkäufern. Das Problem: Nach wie vor gehört dieser Berufszweig nicht gerade zu den beliebtesten, dabei ist der Beruf heute enorm facettenreich und bietet umfassende Aufstiegs- und Karriere-Möglichkeiten.

Hausverkäufer: Schulungen und Weiterbildungen für den gelungenen Einstieg

Dem Hausverkäufer kommt eine wichtige beratende Tätigkeit zu, für die ein umfassendes Fachwissen erforderlich ist. In diesem Bereich gibt es viele Perspektiven, die sich demjenigen eröffnen, der sich für eine Vertriebs-Karriere im Hausbau entscheidet, auch wenn die Aussichten natürlich je nach Unternehmen variieren können.

Bei den meisten Unternehmen ist es üblich, dass den Hausverkäufer zunächst einmal Schulungen erwarten, die je nach Vorkenntnissen praxisnah und marktorientiert durchgeführt werden. Zudem können auch Einsteiger meist schon von einem bestehenden Unternehmensnetzwerk profitieren. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, an einem Lehrgang zum IHK-zertifizierten Hausverkäufer teilzunehmen. Dieser schließt nicht nur wichtige Grundlagen, wie zum Beispiel Bebauungspläne oder Objektdaten ein, sondern auch ein BWL- und ein Präsentationsmodul, die optimal auf die Tätigkeit als Hausverkäufer vorbereiten.

Langfristige Erfolge durch gezielte Unterstützung

Darüber hinaus gibt es bei vielen Unternehmen auch nach dem erfolgreichen Einstieg zahlreiche Weiterbildungsmaßnahmen, mit denen auch der langfristige Erfolg in dem Beruf gesichert werden soll. In puncto Gehalt arbeitet man entweder auf der Basis Festgehalt mit Provisionsanspruch oder aber als freier Vertriebspartner. Die Bedingungen sind jedoch von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich.  Mit wachsender Erfahrung in diesem Bereich, einem guten Netzwerk und ersten Verkaufserfolgen steigt natürlich auch das Gehalt. Je nach Einstellungsart gibt es für Vertriebsprofis die Möglichkeit, zum Regionalleiter aufzusteigen.

Bild: S. Hofschlaeger | pixelio.de

21.02.2014

 

Empfehlen

 
später lesen
 

top jobs

Alle ansehen

Autor

Unsere Autoren

 
 

Ihre ausführliche Jobsuche

 

Pfadnavigation

Sie befinden sich hier:
  1. Startseite
  2. » Vertriebsinfo
  3. » Magazin
  4. » Hausverkauf
  5. » Karriere im Hausverkauf
 

Impressum | Datenschutz | © salesjob