Familie am Horizont neben Weide
 

Familienfreundlicher Job im landwirtschaftlichen Vertrieb

Vereinbarkeit von Famile und Beruf

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist vielen Arbeitnehmern wichtig, wenn Sie auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung sind. Nicht erst seit der Debatte um die 32-Stunden-Woche für Eltern gewinnt der Wunsch, Beruf und Familie auf ausgeglichener Basis miteinander zu verbinden, immer mehr an Bedeutung, wie der Gender-Datenreport des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zeigt.

Familie und Außendienst unvereinbar?

Junge Familien sehen sich hier oftmals großen Problemen gegenüber, was die Planung des Alltags betrifft. Gerade bei jenen Berufstätigen, die im Außendienst arbeiten und viel, bzw. unregelmäßigen Abständen auf Reisen sind, macht sich dies oft besonders bemerkbar. In dieser Berufsgruppe kann das Familienleben unter Umständen leiden. Wer im Außendienst arbeiten und gleichzeitig Zeit für die Familie haben möchte, sitzt da nicht selten in einer Zwickmühle.

Arbeiten im landwirtschaftlichen Vertrieb

Im Gegensatz zu anderen Branchen bietet der Vertrieb im landwirtschaftlichen Bereich dabei einen entscheidenden Vorteil, nämlich die Ausrichtung auf die wohnortnahe Beschäftigung. Für den Außendienstmitarbeiter im landwirtschaftlichen Vertrieb bedeutet das in der Praxis, dass er zwar tagsüber mit dem PKW unterwegs, am Abend jedoch wieder bei seiner Familie ist. Bei der Timac Agro Deutschland GmbH werden Vertriebsmitarbeiter in Gebieten mit einem Radius von maximal 40 Kilometern eingesetzt. Dienstreisen über Nacht fallen somit nicht an, die Mitarbeiter können ihre Abende zuhause verbringen.

Zusätzliche Sicherheit bietet die zum Teil unbefristete Festanstellung, die in diesem Bereich bei manchen Unternehmen üblich ist und ein PKW, der in der Regel zur beruflichen wie privaten Nutzung zur Verfügung gestellt wird, sowie das Gehalt, das sich üblicherweise aus einem Fixum und Provision zusammensetzt. Dabei erleichtert ein häufig bereits bestehendes Kunden-Netzwerk den Einstieg. Die starke regionale Ausrichtung sorgt zudem dafür, dass der Beschäftigte im landwirtschaftlichen Vertrieb die Belange seiner Kunden genau kennt und versteht und passende Lösungen anbieten kann.

Einsatzmöglichkeiten und wirtschaftlicher Ausblick

Mögliche Einsatzgebiete eröffnen sich hier beispielsweise in der Tiergesundheit, Pflanzenschutz oder in der Landtechnik. Handwerk und Handel konnte in letzterem Bereich laut Situationsbericht 2013/14 des Deutschen Bauernverbandes ein Umsatzwachstum von 2 Prozent verzeichnen. Auch in puncto Pflanzenschutz und Tiergesundheit bewegt sich aktuell viel in der Landwirtschaft, nicht zuletzt durch steigende Verbraucheransprüche und wachsendes Interesse an landwirtschaftlichen Themen.

Der Situationsbericht des DVB zeigt auch, dass die Stimmung der Landwirte weiter positiv bleibt und diese ein hohes Investitionsvolumen für die nächsten Monate planen: Insgesamt also gute Aussichten für einen beruflichen Einstieg im landwirtschaftlichen Vertrieb, der es ermöglicht, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu wahren.

 

Offene Stellenangebote im landwirtschaftlichen Vertrieb gibt es aktuell bei Timac Agro.

 

 

Bild: Space & Light | flickr.com | CC by 2.0 | Ausschnitt

21.02.2014

 

Empfehlen

 
später lesen
 

top jobs

Alle ansehen

Autor

Unsere Autoren

 
 
 

Pfadnavigation

Sie befinden sich hier:
  1. Startseite
  2. » Vertriebsinfo
  3. » Magazin
  4. » Landwirtschaftsvertrieb
  5. » Familienfreundlicher Job
 

Impressum | Datenschutz | © salesjob