Nielsen-Gebiete – SalesLexikon

Bei den Nielsen-Gebieten handelt es sich um eine regionale Aufteilung Deutschlands (und auch Österreichs). Benannt wurden sie nach dem Informations- und Medienunternehmen „The Nielsen Company“, das diese Aufteilung vorgenommen hat. Dabei hat man geografisch fest umrissene Gebiete mit ähnlichem Verbraucherverhalten definiert, innerhalb derer die Absatzentwicklung bestimmter Produkte untersucht wird. Gleichzeitig dient die Einteilung in Nielsen-Gebiete der Markt-, Media- oder auch Außendienststeuerung und Planung.

Nielsen-Gebiete

Nielsen-Gebiete in Deutschland:

  • I: Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Niedersachsen
  • II: Nordrhein-Westfalen
  • IIIa: Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland
  • IIIb: Baden-Württemberg
  • IV: Bayern
  • V + VI: Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt
  • VII: Thüringen, Sachsen

Ähnliche volkswirtschaftliche Bedingungen

Manche der Nielsen-Gebiete stellen einen Verbund verschiedener Bundesländer dar. Dabei ist für jedes dieser Gebiete wichtig, dass hier Bundesländer zusammengefasst werden, in denen Kaufkraft und Konsumverhalten ähnlich gelagert sind. Jedoch ist nicht die geographische Nähe für den Zusammenschluss von Teilgebieten zu einem Nielsen-Gebiet entscheidend. Sondern die vergleichbaren und sich ähnelnden volkswirtschaftlichen Bedingungen. Ursprünglich bildete Berlin ein eigenes Nielsen-Gebiet (V). Allerdings hat man es 2008 mit dem Nielsen-Gebiet VI zusammengelegt. Die Nielsen-Gebiete lassen sich nicht ohne weiteres über die Postleitzahlen zuordnen. Denn Postleitbereiche sind zum Teil länderübergreifend.

Werbemaßnahmen auf die Besonderheit der Region ausgerichtet

Da sich die Märkte in den jeweiligen Nielsen-Gebieten extrem unterscheiden können, weisen viele Unternehmen ihre Leistungsdaten (Auflage, Zielgruppe) nach diesen Gebieten aus. Außerdem werden diese regionalen Märkte auch teilweise ausschließlich für bestimmte Produkte und Werbemaßnahmen genutzt. Es ist also möglich, dass ein und dieselbe Supermarktkette in zwei Nielsen-Gebieten auch zwei unterschiedliche Produktpaletten anbietet und diese auf zwei unterschiedliche Arten vermarktet.

Bild: geralt | pixabay.com

Zurück