Vertriebsaufgaben – SalesLexikon

Wesentliche Vertriebsaufgaben sind zum einen der Verkauf von Sachgütern und Dienstleistungen. Zum anderen die Planung, Organisation und Kontrolle des Absatzes nach umsatz- und gewinnorientierten Gesichtspunkten. Dafür ist eine ständige Marktbeobachtung erforderlich. Denn nur so lassen sich aktuelle Entwicklungen erkennen und neue Absatzchancen entdecken.

Vertriebsaufgaben

Kommunikation und Verkauf als wichtige Vertriebsaufgaben

Dabei ist Schwerpunkt der Vertriebstätigkeit der unmittelbare Kontakt mit den Kunden und Geschäftspartnern eines Unternehmens. Der Vertrieb ist also im Gegensatz zur Beschaffung (Einkauf) das Geschäft eines Unternehmens mit seinen Kunden.

Im betriebswirtschaftlichen Bereich werden die Vertriebsaufgaben im Marketing zusammengefasst und sind vor allem durch die Bereiche Akquise und Absatzplanung definiert. Dazu gehört auch, dass die Vertriebsmannschaft neue Zielgruppen erschließt sowie potenzielle Interessenten in Kunden umwandelt. Vertrieb ist aber ohne Verkauf nicht denkbar. Denn der Verkauf (oder auch Sales) ist ein wichtiger Bestandteil der gesamten Marketing- und Vertriebsorganisation.

Seine Aufgabe besteht in der unmittelbaren Beratung, Bedienung und Betreuung des Marktes beziehungsweise der Kunden. Dies kann sowohl vor Ort beim Kunden direkt als auch durch den Innendienst erfolgen. Der Salesbereich ist somit wesentlich, wenn es darum geht, Marktorientierung und Kundenbindung aktiv in die Realität umzusetzen.

Bild: Tumisu | pixabay.com

Zurück