salesjob-Index für das 3. Quartal 2022 | Jobangebot für Sales-Spezialisten steigt um 25 Prozent

Im dritten Quartal 2022 schrieb die deutsche Wirtschaft ein Viertel Prozent mehr Stellen im Vertrieb und Verkauf aus als im Vorjahreszeitraum. Das Jobangebot für Sales-Spezialisten stieg um fast 93.000 Positionen auf 465.000 freie Stellen. Am stärksten nahm das Stellenangebot für Vertriebsassistenzen (+ 48 Prozent) zu. Mit Blick auf die Branchen verzeichnete die Finanz- und Versicherungswirtschaft den größten prozentualen Zuwachs (+ 35 Prozent). Deutschlandweit gesehen liegt das Saarland beim Anstieg der freien Sales-Stellen an der Spitze (über 42 Prozent). Das sind die zentralen Ergebnisse des jüngsten salesjob-Index, einer Stellenmarkt-Auswertung zum Jobangebot für Vertriebs- und Verkaufsmitarbeiter.

Trotz der unsicheren wirtschaftlichen und weltpolitischen Lage suchen Unternehmen händeringend Mitarbeiter für ihren Vertrieb und Verkauf. Von Juli bis September inserierten Arbeitgeber deutschlandweit fast 465.000 Stellen für Sales-Spezialisten in Print-Medien, auf Online-Jobbörsen und Firmenwebsites. Im dritten Quartal letzten Jahres lag die Anzahl der ausgeschriebenen Positionen noch bei rund 372.000. Das entspricht einem Anstieg um 25 Prozent – fast genauso viele wie in der Gesamtwirtschaft. Auffällig war die Betonung von „Homeoffice“ in Stellenanzeigen für Vertriebler und Verkäufer. Der Begriff wurde 67 % mal häufiger genannt als im 3. Quartal 2021.

Entwicklung Anzahl Stellenangebote Q3 2022Quelle: salesjob

Nachfrage in einzelnen Berufsgruppen, Branchen und Hierarchiestufen steigt stark

Am stärksten stieg in der Berufsgruppe Vertrieb und Verkauf die Nachfrage nach Vertriebsassistenten mit über 48 Prozent. An zweiter und dritter Stelle stehen der Vertriebsleiter (+ 40 Prozent) und der Vertriebsinnendienstler (+ 33 Prozent). Mit Blick auf die Branchen der personalsuchenden Unternehmen verzeichnete die Finanz- und Versicherungswirtschaft mit 33 Prozent den größten prozentualen Zuwachs. Platz zwei und drei belegen das die Verkehrs- und Logistikbranche (+ 31 Prozent) und der Handel (+ 26 Prozent).

Unterschiede zeigten sich auch beim Hierarchielevel. Im dritten Quartal dieses und letzten Jahres gab es mit großem Abstand die meisten Stellenangebote für Fachkräfte mit mehrjähriger Berufserfahrung. Hinsichtlich des prozentualen Anstiegs der ausgeschriebenen Positionen liegen Fachkräfte (+ 27 Prozent) allerdings nur leicht vor Berufseinsteigern (+ 24 Prozent) und Führungskräften (+ 17 Prozent).

Top-3-Berufsprofile Q3 2022Quelle: salesjob
Top-3-Branchen Q3 2022Quelle: salesjob
Hierarchie Q3 2022Quelle: salesjob

Stellenangebot in Bundesländern wächst zweistellig

Der Stellenmarkt für Vertriebs- und Verkaufsspezialisten entwickelte sich im Quartalsvergleich in allen Bundesländern positiv. Den größten prozentualen Zuwachs an geschalteten Stellen verzeichnete das Saarland mit über 42 Prozent, gefolgt von Rheinland-Pfalz (+ 35 Prozent) und Nordrhein-Westfalen (+ 33 Prozent). Berlin bildet mit einem Plus von knapp 8 Prozent das Schlusslicht.
„Vertriebs- und Verkaufsspezialisten gehören zu den begehrtesten Fachkräften. Deshalb läuft das Recruiting in dieser Berufsgruppe ungeachtet der drohenden Rezession weiterhin auf Hochtouren.“, betont Andreas Dickhoff, Geschäftsführer der salesjob Stellenmarkt GmbH.

Über den salesjob-Index

Der einmal im Quartal erscheinende salesjob-Index basiert auf Daten unseres Partners AnzeigenDaten.de, die laufend erfasst und analysiert werden. Berücksichtigung finden ausschließlich online ausgeschriebene Stellenangebote im Vertrieb in Jobbörsen in Deutschland.

Diese Quellen werden in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsteam von index AnzeigenDaten quartalsweise aktualisiert und ggf. ergänzt, um möglichst genaue Aussagen zum Vertriebsmarkt treffen zu können. Daher kann es zu leichten Abweichungen im Vergleich zu den bisherigen salesjob-Index-Auswertungen kommen.

Über salesjob.de

salesjob.de ist eine berufsgruppen-spezifische Online-Karriereplattform für Top-Mitarbeiter und Führungskräfte im Vertrieb. Unternehmen können mit Hilfe von salesjob sehr gezielt, schnell und preisgünstig qualifizierte Sales-Profis rekrutieren, während Stellensuchenden eine große Auswahl an Top Jobs angeboten wird. Neben dem Stellenmarkt ist salesjob.de auch ein Informationsportal, das alle Trends rund um Karriere und Vertrieb beleuchtet.

Gender-Hinweis

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verzichten wir auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für beiderlei Geschlecht und sollen keine Benachteiligung des jeweils anderen Geschlechts darstellen.

Pressekontakt

Paul Schulze

Tel.: 030 39088-458 | schulze@salesjob.de

salesjob Stellenmarkt GmbH | Friedrichstraße 62 | 10117 Berlin

Hier finden Sie die Grafiken als Übersicht zum Download.