saleslexikon

Bedarf

Bedarf ist der sofort oder später zur Nachfrage am Markt drängende Wunsch, des Menschen, sich bestimmte wirtschaftliche Güter zu verschaffen. Bedarf ist somit die Grundlage der Nachfrage nach Produkten, Waren und Dienstleistungen, die dann auf dem Markt angeboten werden! Der Wunsch zur Erfüllung eines Bedarfs entsteht durch eine Abweichung des derzeitigen Zustandes vom erstrebten Zustand. Dabei können grob drei Formen von Bedarf ausgemacht werden, nämlich der Grund-, der Kultur- und auch der Luxusbedarf.

In der Wirtschaftswissenschaft bezeichnet der Bedarf den Umfang der Bedürfnisse des Menschen, die mit seinen finanziellen Mitteln gedeckt werden können. Insofern ist es wichtig, die Begriffe Bedarf und Bedürfnis zu unterscheiden.

Der Unterschied zwischen Bedarf und Bedürfnis

Ein Bedürfnis ist im Vergleich zum Bedarf ein Verlangen nach etwas. Dazu gehören die Grundbedürfnisse Nahrung, Kleidung und Wohnung. Wünsche sind Bedürfnisse, die sich bereits konkret auf ein Objekt beziehen wie z.B.: das Bedürfnis nach Kleidung oder der Wunsch nach einem bestimmten Kleidungsstück. Bedürfnisse sind als Vorstufe des Bedarfs zu verstehen, als den Wunsch, einen Mangel zu beseitigen. Ein Bedürfnis wird zum Bedarf, wenn es auch mit den eigenen finanziellen Mitteln gedeckt werden kann.

Bedürfnisse können in vier verschiedene Gruppen aufgeteilt werden. Die Art der Befriedigung unterscheidet, ob Individual- oder Kollektivbedürfnisse befriedigt werden, während die Art der Dringlichkeit Bedürfnisse in Existenz-, Grund-, und Luxusbedürfnisse gliedert. Zudem können sie noch nach der Konkretheit und der Bewusstheit unterschieden werden.

Bild:  Lupo | pixelio.de

2017-01-10T15:40:12+00:00 24. Oktober 2016|saleslexikon|