Sales-Promotion – SalesLexikon

Sales-Promotion-Aktionen dienen dazu, den Absatz eines Produktes oder einer Dienstleistung anzukurbeln. Insbesondere geht es dabei um die gezielte Koordinierung von Werbung und Verkauf. Hierdurch will man Kunden aktiv zum Kaufen bewegen. Sales Promotion ist eine zeitlich befristete Maßnahme zur Verkaufsförderung.

Sales Promotion

Einerseits dienen Sales-Promotion-Aktionen dem Abverkauf bestimmter Leistungen und Produkte. Etwa beim Schlussverkauf im Einzelhandel. Andererseits kann auch die Gewinnung von Neukunden oder die Bekanntmachung eines neuen Produktes Ziel von verkaufsfördernden Maßnahmen sein.

Arten von Sales Promotion

Durch die zeitliche Begrenzung der Aktionen werden die Kunden zum schnellen Kauf bewegt und damit kurzfristig der Umsatz des Unternehmens gesteigert. Es gibt unterschiedliche Arten der Verkaufsförderung, die sich auch an unterschiedliche Zielgruppen wenden. Beispiele dafür sind:

  • Trade Promotions (z.B. Preisnachlässe und Werbekostenzuschüsse)
  • Customer Promotions (z.B. Probierpackungen und Gratisproben)
  • Business Promotions (meist auf Ausstellungen und Messen)
  • Salesforce Promotion (z.B. Incentives zur Steigerung der Umsatzziele).

Zur Umsetzung werden meist speziell für die jeweilige Aktion freie Mitarbeiter als sogenannte Promoter angestellt. Diese Promoter werden genau auf die Belange des einzelnen Auftrages geschult. Dabei kann der zeitliche Umfang dieser Schulungen und Trainings, je nach Art der geplanten Maßnahme, mehrere Tage oder auch nur wenige Minuten betragen.

Bild: Nicholas Eckhart | flickr.com | CC by 2.0 | Ausschnitt

Zurück