Bewerbung als Vertriebsleiter: Überzeugendes Anschreiben

Der Vertriebsleiter übernimmt in einem Unternehmen eine zentrale Schlüsselposition mit einem herausfordernden Aufgabengebiet. Er muss motivieren können und auch in stürmischen Zeiten und Konfliktsituationen einen kühlen Kopf bewahren. Außerdem muss er in der Lage sein, einerseits strategisch und andererseits „um die Ecke“ zu denken. Durch diese essentiellen und facettenreichen fachlichen Anforderungen sowie die erforderlichen Soft Skills kann das Anschreiben bei der Bewerbung als Vertriebsleiter eine besondere Herausforderung darstellen. Zumal es auch bei einer solch wichtigen Position eine Seite nicht überschreiten sollte. Daher ist es ratsam, sich auf die wichtigsten Punkte aus dem Stellenangebot zu konzentrieren. Und so denjenigen, der die Bewerbung liest, mit anschaulichen Beispielen aus der beruflichen Laufbahn zu überzeugen.

Bewerbung als Vertriebsleiter

Führungsqualität und Führungserfahrung

Bei den meisten Stellenanzeigen für Vertriebsleiter wird jahrelange (oder zumindest erste) Führungserfahrung erwartet. Das bedeutet unter anderem, dass der Vertriebsleiter in der Lage ist, seine Mitarbeiter zu motivieren oder ein Team umzustrukturieren, um Umsatzziele zu erreichen. Hier reicht es nicht, in einem Satz auf die eigenen Führungsqualitäten hinzuweisen. Stattdessen sollten sich Bewerber ein bis zwei konkrete Beispiele heraussuchen und idealerweise in Bezug zur ausgeschriebenen Position setzen. Ist beispielsweise Erfahrung im Aufbau eines Vertriebsteams gefordert, könnte das im Anschreiben etwa so formuliert werden:

  • Beispiel: „Innerhalb meiner letzten Tätigkeit und im Zuge des Unternehmenswachstums baute ich im Laufe eines Jahres ein Vertriebsteam mit 20 Mitarbeitern auf. Durch mein ausgeprägtes Gespür dafür, wo die Stärken und Schwächen neuer Mitarbeiter liegen, konnten die Kapazitäten in Vertriebsprozessen optimal ausgeschöpft werden und mein Team deutlich zur Umsatzsteigerung beitragen.“

Bei diesem Satz handelt es sich natürlich lediglich um eine Idee wie fachliche Qualifikationen und Soft Skills an einem Beispiel verdeutlicht werden können. Selbstverständlich dürfen keine Geschäftsgeheimnisse im Anschreiben zur Sprache kommen. Dennoch sollten Beispiele so konkret wie möglich ausfallen.

Bewerbung als Vertriebsleiter erfordert langjährige Erfahrung

Vertriebsleiter sind häufig selbst erfolgreiche Sales Mitarbeiter gewesen. Oder sind es noch, indem sie beispielsweise Großkunden betreuen. So oder so: Die Erfahrung im Sales interessiert jeden Personaler. Dabei sollte man unbedingt auf das Aufzählen einzelner Stationen verzichten. Diese sind im Lebenslauf im Einzelnen ersichtlich. Stattdessen ist es ratsam, sich einen markanten Vertriebserfolg herauszusuchen und im Anschreiben zu formulieren.

  • Beispiel: „Sie suchen jemanden, der Erfahrung im Vertrieb erklärungsbedürftiger Produkte mitbringt. Seit fünf Jahren bin ich nun sehr erfolgreich im B2C sowie B2B Vertrieb von Investitionsgütern tätig und konnte innerhalb dieser Zeit den Umsatz um XY Prozent steigern. 

Je konkreter die Ausführungen sind, desto eher kann sich der Personaler einen Eindruck von den Leistungen eines potenziellen Kandidaten machen.

Motivation für die Bewerbung als Vertriebsleiter

Auch bei der Bewerbung als Vertriebsleiter ist es essentiell zu verdeutlichen, warum man bei genau diesem Unternehmen eine neue Herausforderung sucht. Dazu ist es wichtig, sich mit dem Stellenangebot und dem Unternehmen eingehend zu beschäftigen. Und sich dann ein oder zwei Punkte herauszusuchen, die zwischen den eigenen Qualifikationen und der angestrebten Position eine Brücke schlagen.

  • Beispiel: „Durch meine hervorragenden Englisch- und Spanisch-Kenntnisse und der Freude an der Reisetätigkeit möchte ich diese nun in einem internationalen Umfeld weiter ausbauen. Dabei finde ich insbesondere die Möglichkeit spannend, mit Vertriebspartnern weltweit zu kommunizieren.“

Bild: Pete O’Shea | flickr.com | CC by 2.0 | Ausschnitt

Zurück