KMU: Kleine und mittlere Unternehmen – SalesLexikon

Die Abkürzung KMU definiert im wirtschaftlichen Bereich die Gruppe der kleinen und mittleren Unternehmen. Gebräuchlich ist auch der Begriff Mittelstand. Im englischsprachigen Raum finden sich die Bezeichnungen small and medium-sized Enterprises (SME) oder small and medium-sized businesses (SMB).

KMU

Die Zugehörigkeit eines Betriebes zur Gruppe der kleinen und mittleren Unternehmen hängt vom Jahresumsatz und der Beschäftigtenzahl ab. Sobald ein Unternehmen hier eine bestimmte Größenordnung überschreitet, wird es zum Großunternehmen. Demgegenüber spielt die Rechtsform für die Zuordnung zum Mittelstand keine Rolle.

Kennzeichen eines KMU-Unternehmens

Die KMU-Definitionen der Europäischen Union (EU) und des deutschen Instituts für Mittelstandsforschung (IfM) entsprechen sich weitestgehend. Danach ist ein Unternehmen mit weniger als 10 Beschäftigten und einem Jahresumsatz unter 2 Millionen Euro ein Kleinstbetrieb. Liegt die Beschäftigtenzahl unter 50 und und ist der Umsatz nicht höher als 10 Millionen Euro, handelt es sich um ein Kleinunternehmen. Während man von einem mittleren Unternehmen spricht, wenn es weniger als 250 Angestellte gibt und der Umsatz 50 Millionen Euro nicht überschreitet.

Abweichend von der EU-Richtlinie zählt das IfM in Deutschland Betriebe mit bis zu 499 Mitarbeitern und einem Umsatz von bis zu 50 Millionen Euro ebenfalls zu den mittleren Unternehmen. Ferner dürfen laut EU nicht mehr als 25 Prozent des Firmenbesitzes von Unternehmen gehalten werden, die der Definition von KMU nicht entsprechen.

Der Mittelstand – entscheidend für Wachstum und Innovation

Die kleinen und mittleren Unternehmen haben eine große Bedeutung für die Wirtschaft. Denn in der EU gehören 99% aller Betriebe zur Gruppe der KMU. Sie bieten ca. 65 Millionen Menschen einen Arbeitsplatz. Außerdem sind sie entscheidend an den Prozessen von Wachstum und Innovation beteiligt. Allein in Deutschland erwirtschaften die KMU 40 Prozent der steuerpflichtigen Umsätze. Darüber hinaus beschäftigen sie gut 70 Prozent der Arbeitnehmer und bilden fast 80 Prozent aller Lehrlinge aus.

Siehe auch: Konzern und Konzernstrukturen | SalesLexikon

Bild: Anthony Spratt | flickr.com | CC by 2.0 | Ausschnitt

Zurück