Bewerbung im Vertriebsinnendienst: Tipps & Muster

Direkt zu: Anforderungen des Jobs | Besonderheiten des Bewerbungsschreibens | Formulierungsbeispiele | Dos & Don’ts | Checkliste | Muster zum Downolad


Eine Bewerbung im Vertrieb ist eine erste Arbeitsprobe mit dem Ziel, zum  Vorstellungsgespräch  eingeladen zu werden. Personaler erhalten einen Eindruck davon, wie gründlich, organisiert und engagiert man an eine Aufgabe herangeht. Während Lebenslauf und Arbeitszeugnisse Auskunft über die fachlichen Qualifikationen geben, ist das Anschreiben dafür da, die Motivation zu verdeutlichen. Im Grunde genommen geht es darum, sich selbst gut »zu verkaufen« und das ist für einen Job im Vertrieb noch wichtiger als in irgendwo sonst. Deshalb sollte man bei einer Bewerbung im Vertriebsinnendienst gerade dem Anschreiben besondere Aufmerksamkeit schenken. Nur wenn dieses stimmig und überzeugend ist, darf man auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch hoffen. Nachfolgend geben wir einige Tipps und halten Vorlagen zum Download bereit.

Bewerbung vertriebsinnendienst

ANFORDERUNGEN AN VERTRIEBSMITARBEITER IM INNENDIENST

Bevor man sich dem Anschreiben widmet, sollte man sich fragen, welche Kenntnisse und Fähigkeiten für den jeweiligen Job im Vertrieb gefordert sind. Das gilt vor allem für Berufsanfänger direkt nach der Ausbildung oder Quereinsteiger. Denn je nach Unternehmen haben Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst unterschiedliche Tätigkeitsbereiche. So arbeiten sie etwa als Sachbearbeiter, Vertriebsassistenz, Inside Sales Manager oder Account Manager. Das bedeutet, dass die Anforderungen an eine Stelle ganz unterschiedlich ausfallen können. Je nachdem, ob man im Verkauf, in der Administration oder in der Beratung arbeiten will. Eines haben aber alle Jobs im Vertrieb gemeinsam: den Kontakt zu Kunden. Hierbei sind vor allem Empathie, Kommunikationstalent und sehr gute Umgangsformen gefragt.

➥ zum Jobportrait: Was macht man im Vertriebsinnendienst?

BESONDERHEITEN BEI DER BEWERBUNG IM VERTRIEBSINNENDIENST

Auf jeden Fall ist es wichtig, sich vor der Bewerbung das Stellenangebot genau durchzulesen. Das Anforderungsprofil sowie die Aufgabenbeschreibung verraten, welche Kenntnisse und Eigenschaften sich das Unternehmen wünscht. Bereits jetzt kann man gezielt nach Überschneidungen im eigenen Lebenslauf Ausschau halten.

Beim Einstieg in die Bewerbung sollte man sich nicht mit Floskeln aufhalten. Oftmals entscheidet sich schon mit den ersten Sätzen, ob der Personalverantwortliche überhaupt weiterliest. Daher empfiehlt es sich, mit einem starken Argument zu beginnen und zu verdeutlichen, warum man genau der Richtige für die Stelle ist. Das gelingt am besten, wenn man sich einige besonders wichtige Punkte aus dem Stellenangebot heraussucht. Diese sollten mit den eigenen Fähigkeiten und mit Stationen aus dem eigenen Lebenslauf verknüpft werden.

FORMULIERUNGSBEISPIELE FÜR DIE BEWERBUNG IM INNENDIENST

Bewirbt man sich auf eine Stelle, die auf Verkauf und Beratung ausgelegt ist, etwa als Account oder Sales Manager, kann man schreiben:
»Für meinen nächsten Karriereschritt im Vertrieb reizt mich das internationale Umfeld Ihres Unternehmens und insbesondere die Möglichkeit, mein fließendes Französisch bei Gesprächen mit Kunden einsetzen zu können.«

Das Erstellen von Statistiken aus dem CRM-System ist oft Bestandteil eines Sachbearbeiter Jobs. Um seine Kenntnisse in diesem Bereich zu verdeutlichen, reicht ein aussagekräftiger Satz, wie:
»Innerhalb meiner letzten / aktuellen Position erstellte ich Kunden-Statistiken und präsentierte die Ergebnisse regelmäßig bei Vertriebsmeetings, so dass unsere Arbeitsabläufe optimiert werden konnten.«

Ein Job im Vertriebsinnendienst zeichnet sich häufig durch die Zusammenarbeit mit vielen verschiedenen Abteilungen, etwa Marketing und Produktentwicklung, aus. Auch darauf können Bewerber anhamd eines anschaulichen Beispiels eingehen:
»Nachdem ich erfolgreich die Betreuung des Außendienstes sowie die Abstimmung mit Buchhaltung und Serviceabteilung übernahm, unterstützte ich bald zusätzlich verschiedene Projekte im Marketing.«

MOTIVATION FÜR DIE BEWERBUNG IM VERTRIEBSINNENDIENST HERVORHEBEN

Warum bewerbe ich mich genau bei diesem Arbeitgeber? Warum will ich im Vertrieb arbeiten? Aus dem Anschreiben sollte sich idealerweise die Motivation für die Bewerbung im Vertriebsinnendienst ergeben. Das bedeutet, dass man sich mit dem Unternehmen beschäftigen muss. Welche Möglichkeiten bietet der potenzielle Arbeitgeber, die besonders gut zu den eigenen Vorstellungen passen? Auch hier findet man viele Anhaltspunkte im Stellenprofil. Seien es spannende Aufgaben, Weiterbildungsangebote oder ein spezielles Geschäftsfeld, für das man sich interessiert. Im besten Fall schafft man es, in der Bewerbung zwischen Unternehmen, eigenem Profil und Motivation eine Brücke zu schlagen. Insbesondere Letzteres kann in manchen Fällen ausschlaggebend sein.

DOS & DON`TS FÜR DIE BEWERBUNG IM VERTRIEBSINNENDIENST

Einige allgemeine Tipps und Hinweise: Kein Personaler hat Lust, Romane zu lesen. Aus diesem Grund sollte das Anschreiben für die Bewerbung im Vertrieb nicht länger als eine Seite sein. Hat man bereits eine lange Karriere im Sales hinter sich, darf es ausnahmsweise etwas mehr sein. Aber man sollte keinesfalls den eigenen Lebenslauf stationsweise herunterbeten oder lang und breit auf seine Ausbildung eingehen. Es gilt, sich auf die wichtigsten Punkte und Aufgaben im Stellenangebot zu konzentrieren und einen Bezug zur eigenen Laufbahn herzustellen.

Als Vertriebsmitarbeiter muss man offen sein und aktiv auf Kunden zugehen können. Das sollte sich schon bei der Sprache im Anschreiben niederschlagen. Die Verwendung des Konjunktivs und passiver Formulierungen empfiehlt sich nicht. Statt »Ich könnte mir vorstellen, dass…« oder »Mir wurde übertragen«, schreibt man besser »Ich bin mir sicher, dass…« und »Ich übernahm…«. Auf eigene Erfolge im bisherigen Berufsleben darf man stolz sein und diese auch erwähnen. Dabei gilt: Nicht zu tief stapeln, aber genauso wenig übertreiben und immer bei der Wahrheit bleiben! Denn sonst kann es spätestens bei Fragen im  Vorstellungsgespräch peinliche Momente geben.

CHECKLISTE: WAS DARF IM ANSCHREIBEN BEI DER BEWERBUNG NICHT FEHLEN?

  • Absender (mit allen erforderlichen Daten)
  • Empfänger
  • Datum
  • Betreff (Ihre Anzeige bei salesjob.de)
  • Richtige Anrede / Persönlichen Ansprechpartner nennen, falls bekannt
  • Einstieg / Bezug zum Unternehmen / Motivation
  • Infos zum eigenen Profil
  • Besondere Skills, die im Vertrieb wichtig sind
  • Falls vom Arbeitgeber gewünscht: Gehaltsvorstellung und möglicher Eintritt
  • Grußformel / Unterschrift

MUSTER: VORLAGEN ZUR BEWERBUNG IM VERTRIEBSINNENDIENST

Vorlagen benötigt? Dann haben wir hier genau das richtige zum Download vorbereitet:

Muster Bewerbungsschreiben Vertriebsinnendienst| Word

Muster Bewerbungsschreiben Vertriebsinnendienst| PDF

Wir wünschen viel Erfolg bei der Bewerbung im Vertriebsinnendienst und beim Vorstellungsgespräch!


➥ Weitere Tipps zum Thema Bewerbung im Vertrieb!
➥ Hier geht’s zu aktuellen Jobs im Vertriebsinnendienst!


Gender-Hinweis
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir die geschlechtsspezifische Differenzierung nicht durchgehend, sondern meist das generische Maskulinum (z. B. „der Sales Manager“). Sämtliche Personenbezeichnungen gelten jedoch gleichermaßen für jedes Geschlecht und sollen keinerlei Benachteiligung darstellen. Die verkürzte Sprachform hat ausschließlich redaktionelle Gründe und ist wertfrei.

Beitragsbild: geishaboy500| flickr.com | CC by 2.0 | Ausschnitt

Zurück