SalesCareer
  • Instagram Recruiting

Ist Instagram als Recruiting-Kanal ein Geheimtipp?

Es gibt ständig neue Recruiting-Trends und viele Tipps und Tricks für das eigene Personalmarketing. Social Media Plattformen als Recruiting-Kanäle zu nutzen, ist heute keine Neuheit mehr. Viele Unternehmen sind diesem Trend gefolgt und posten Stellenanzeigen auf Linkedin, Xing und Facebook. Doch was ist eigentlich mit Instragram? An diesen Kanal trauen sich bisher noch wenige Unternehmen heran. Dabei ist die Frage berechtigt, ob Instagram als Recruiting-Kanal ein Geheimtipp sein könnte. Was meinen Sie?

Karrierekanäle bei Instagram sind nicht zu unterschätzen

Bisher wurde der Social Media Plattform Instagram hinsichtlich der Themen Employer Branding und Recruiting nicht so viel Potenzial zugetraut. Einige Unternehmen haben es jedoch dennoch versucht, teilweise sogar mit großem Erfolg. Beispielsweise Arbeitgeber wie die Bundespolizei, Rewe oder Vodafone nutzen Instagram zur eigenen Unternehmenspräsentation. Die Followerzahlen sind dabei nicht einmal schlecht. Dies zeigt auf, dass Instagram als Recruiting-Kanal im Kommen ist. Doch wie nutzt man die Bilderwelt für das eigene Unternehmensprofil?

Wie ist Instagram als Recruiting-Kanal nutzbar?

Instagram ist von außen betrachtet ein Social Media Kanal, bei dem es viele Bilder gibt und größtenteils auf Text verzichtet wird. Doch wenn man etwas genauer hinschaut, dann hat Instagram heute viel mehr zu bieten. Vor allem die Generationen x und y tummeln sich bei Instagram. Wenn Sie als Unternehmen Instagram als Recruiting-Kanal nutzen wollen, dann müssen Sie über den Tellerrand hinaus blicken. Ist Instagram als Recruiting-Kanal ein Geheimtipp? Recruiting funktioniert nicht mehr nur via der klassischen Stellenanzeige, sondern es gibt viele Möglichkeiten darüber hinaus.

Die Möglichkeiten von Instagram sind:

  • Bilder: Posten Sie Bilder aus Ihrem Unternehmen, von bestimmten Highlights oder erstellen Sie eine Grafik, die auf die ausgeschriebene Stelle hinweist.
  • Hashtags: Nutzen Sie Recruiting-Hashtags, die deutlich machen, dass Sie auf der Suche nach Talenten sind, tolle Jobs zu bieten haben oder offene Stellen im Unternehmen haben. Vielleicht erfinden Sie sogar einen eigenen Hashtag, der sich durchsetzt?
  • Stories: Nutzen Sie Stories, um potenziellen Talenten Ihr Unternehmen zu zeigen. Mitarbeiter filmen ihren Arbeitstag und zeigen die Highlights im Unternehmen. Rufen Sie doch einfach mit einer kurzen Videosequenz dazu auf, sich bei Ihnen zu bewerben. Nicht vergessen, die Stories werden nach 24 Stunden gelöscht.
  • Videosequenzen: Sie haben tolle Videos aus Ihrem Unternehmen? In Ihrem Feed können auch Videosequenzen statt Bilder eingebaut werden.
  • Live-Videos: Sie wollen mit Ihren Followern in Kontakt treten? Über die Live-Funktion von Instagram ist dies möglich. Live-Sessions können zum Beispiel als FAQ genutzt werden. Sprechen Sie über die offenen Stellen im Unternehmen und beantworten Sie Fragen zum Bewerbungsprozess.

Probieren Sie es aus!

Ein paar Unternehmen haben es bereits vorgemacht. Vielleicht ist es für Sie also nun genau der richtige Zeitpunkt, um als Unternehmen bei Instagram durchzustarten. Informieren Sie sich und lassen Sie sich inspirieren. Es ist ratsam im Vorfeld ein Konzept zu erstellen, bevor Sie durchstarten, um Instagram als Recruiting-Kanal zu nutzen. Sie werden merken, dass Sie schnell herausfinden können, was Ihre Follower und damit potenziellen Mitarbeiter wollen und brauchen.

Titelbild: Adobe Stock; amnaj

21. Mai 2019|SalesCareer|