IT-Vertriebler: Aufgaben und Verdienstmöglichkeiten

Im IT-Bereich entstehen immer mehr Jobs. Einem Bericht des Branchenverbandes BITKOM zufolge wurden allein im Jahr 2014 etwa 26.000 neue Arbeitsplätze geschaffen. Darunter auch zahlreiche Stellen im Vertrieb. Die IT-Branche lockt mit vielseitigen Aufgaben und guten Verdienstmöglichkeiten für IT-Vertriebler.

it-vertriebler

Wer als Vertriebsmitarbeiter im IT-Bereich durchstarten will, der benötigt häufig eine abgeschlossene technische oder kaufmännische Ausbildung, beispielsweise als IT-Kaufmann/-frau sowie erste Erfahrungen im Vertrieb. Je nach Einsatz- oder Aufgabengebiet kann auch ein abgeschlossenes Studium, etwa in Betriebswirtschaft, Voraussetzung sein. Oftmals haben diejenigen Kandidaten die besten Chancen, die bereits im IT-Vertrieb tätig waren. Zumindest aber sollte ein Bewerber über eine gewisse Affinität zum IT-Bereich verfügen.

Die Aufgaben eines IT-Vertrieblers

Das Aufgabenfeld eines Vertriebsmitarbeiters in diesem Bereich erstreckt sich meist auf die Akquisition von Neukunden sowie die Betreuung des Kundenstamms. Er ist verantwortlich für die Bearbeitung von Kundenanfragen, die Durchführung von Preiskalkulationen sowie für die Angebotserstellung. Zusätzlich können Marktrecherchen und -analysen zum Tätigkeitsfeld gehören.

Im Innendienst agiert der IT-Vertriebler hauptsächlich am Telefon. Im Außendienst ist der Vertriebsmitarbeiter unterwegs und berät die Kunden persönlich und vor Ort. Häufig kommt es vor, dass die Tätigkeit zwischen Innen- und Außendienst aufgeteilt ist. Manchmal ist der Vertriebsmitarbeiter auch auf Messen und Kundenveranstaltungen unterwegs.

Einsatz finden IT-Vertriebler etwa beim Vertrieb von Software, wie zum Beispiel Kommunikationslösungen für Unternehmen oder Sicherheitssoftware. Aber auch im Bereich Hardware bei Serversystemen, Telefonanlagen oder Computern.

Gehalt für IT-Vertriebler

In puncto Gehalt zählt die IT-Branche längst zu den Aufsteigern. Eine Gehaltsstudie von Personalmarkt und der Computerwoche hat bereits im Jahr 2014 gezeigt, dass insbesondere Führungskräfte hohe Verdienstmöglichkeiten im IT-Vertrieb haben. Demnach verdient ein Vertriebsleiter hier ca. 139.000 Euro im Jahr als Summe aus dem festen sowie dem variablen Anteil.

In den ersten Berufsjahren bekommt ein IT-Vertriebler laut den Angaben des Gehaltsvergleichsportals gehalt.de zwischen 20.000 und 35.000 Euro brutto. Mit steigender Berufserfahrung kann das Gehalt später auch zwischen 40.000 und 60.000 Euro brutto liegen.

Die individuelle Höhe ist dabei von mehreren Faktoren abhängig. Etwa von der Größe des Unternehmens oder der Region. Die Studie von Personalmarkt und der Computerwoche zeigt, dass München in puncto Vergütung als Spitzenreiter gilt, gefolgt von Frankfurt am Main, Stuttgart, Düsseldorf, Köln und Hamburg.

22.04.2015

Siehe auch: Bewerbung im IT-Vertrieb – Tipps und Beispiele

Bild: Kārlis Dambrāns | flickr.com | CC by 2.0 | Ausschnitt

Zurück