National Sales Manager – Jobportrait

Bei einem Stellenangebot für einen National Sales Manager handelt es sich um eine Offerte für die Position eines Vertriebsmitarbeiters. Dabei ist dieser ist für den gesamten Vertrieb auf nationaler Ebene zuständig. Der Nationale Vertriebsbeauftragte übernimmt die Leitung aller Verkaufsaktivitäten innerhalb eines Landes. Einerseits ist die Umsatzsteigerung und die Gewinnung neuer Marktanteile Ziel seiner Tätigkeit. Andererseits fällt sowohl die Neukundenakquise als auch die Bestandskundenbetreuung in seinen Aufgabenbereich.

National Sales Manager

National Sales Manager als Schlüssel zur Kundenbindung

Insbesondere kümmert sich der Nationale Vertriebsbeauftragte um ein langfristig gedachtes Kundenbeziehungsmanagement. Denn zuverlässige Kundenbindung gerät auch im nationalen Bereich immer stärker in den Fokus vertrieblicher Bemühungen. Ursächlich hierfür ist, dass die Gewinnung von Neukunden bis zu fünfmal teurer sein kann, als die nachhaltige Kundenbindung.

Im Rahmen der Bemühungen um die Etablierung langfristiger Kundenbeziehungen muss der National Sales Manager natürlich über die entsprechende Kundenfokussierung verfügen. Außerdem benötigt er Verhandlungsgeschick und Einfühlungsvermögen sowie kaufmännisches Wissen. Er ist dem Sales Director und / oder dem Divisional Sales Manager unterstellt und berichtspflichtig.

Eine auf Kundenbindung ausgerichtete Unternehmensstrategie nennt man auch Relationship-Marketing. Dabei ist Ziel, den Kunden langfristig profitabel an das Unternehmen zu binden (Customer Lifetime Value). Die mit der Kundenbindung verknüpfte Kundenloyalität wird allerdings nur zu erreichen sein, wenn die allgemeine Kundenzufriedenheit gegeben ist.

Bild: geralt | pixabay.com

Zurück