Sales Engineer: Aufgaben, Anforderungen & Gehalt

direkt zu: Aufgaben | Anforderungen | Gehalt


Wer auf internationaler Ebene wirtschaftlich zusammenarbeiten will, braucht eine gemeinsame Basis zur Verständigung. Das hat unter anderem Auswirkungen bei der Personalsuche. Inzwischen werden immer mehr Jobs mit ihrer englischen Berufsbezeichnung ausgeschrieben. So auch beim Sales Engineer (auf Deutsch: Vertriebsingenieur). Wenn ein Unternehmen einen Sales Engineer sucht, ist ein Mitarbeiter gefragt, der technisches Können, betriebswirtschaftliches Wissen und Verkaufstalent in sich vereint. Im Vertrieb ist dieser Job mit zahlreichen Aufgaben und Anforderungen verbunden.

sales-engineer_1000

zum Stellenmarkt: aktuelle Vertriebsingenieur Jobs


Was macht ein Sales Engineer?

Ingenieure im Vertrieb sind überall dort gefragt, wo es um komplexe, technische Produkte oder Dienstleistungen geht. Mit eine der wichtigsten Aufgaben für einen Sales Engineer ist es, den Verkaufsprozess zu begleiten und Kunden vor allem bei technischen Fragen zur Seite zu stehen. Zugleich hat er ähnliche Aufgaben wie ein Sales Manager. Das heißt, er kümmert sich um die Neukundengewinnung, erstellt Angebote und führt Verkaufsverhandlungen. Damit liegt bei diesem Job der Schwerpunkt nicht nur im technischen Bereich, sondern ebenso im Vertrieb.

Der Sales Engineer muss Märkte beobachten, Absatzchancen identifizieren und über aktuelle technische Entwicklungen auf dem Laufenden sein. Man findet ihn häufig auf Messen und Produktpräsentationen, an deren Vorbereitung er ebenfalls beteiligt ist. Daneben arbeitet er eng mit dem Produktmanagement zusammen und hilft mit seinem Know-how bei der Neugestaltung und Weiterentwicklung der Produktpalette.

Der Sales Engineer im Pre & After Sales Bereich

Sales Engineer Jobs nehmen im Unternehmen eine zentrale und sehr wichtige Funktion ein. Denn eine optimale Kundenbetreuung beginnt bereits mit einer fundierten Beratung im Pre Sales Bereich. Einen bedeutender Aspekt bildet der technische Support des Vertriebsteams, damit Verkaufsprozesse reibungslos ablaufen können. Der Sales Engineer begleitet Kunden auch nach der Verkaufsabwicklung im sogenannten After Sales Bereich weiter. Er ist mit seinem spezifischen Fachwissen Ansprechpartner in allen technischen Belangen. Hierzu zählen je nach Organisation des Unternehmens auch die Bereiche Service und Wartung, Ersatzteilbeschaffung, Reparatur und Reklamation. Manche Unternehmen trennen ihren Pre und After Sales Bereich und bieten Jobs in beiden Sektoren an.

Studium & Anforderungen

Wer Ingenieur werden will, der muss studieren. Verpackungstechnik, Maschinenbau, Mechatronik oder Umwelttechnik – mögliche Studienfächer gibt es viele. Weil aber technisches Genie und Verkaufstalent nicht immer Hand in Hand gehen, haben Vertriebsorganisationen durchaus Probleme, geeignete Ingenieure zu finden, die auch im Sales fit sind. Es gibt mittlerweile Masterstudiengänge, die genau darauf ausgerichtet sind. Dort lernen Ingenieure die notwendigen Grundlagen in Betriebswirtschaft und Marketing. Auch ein Abschluss im Wirtschaftsingenieurwesen prädestiniert für einen Einstieg als Sales Engineer im Vertrieb.

Welches technische Wissen genau gefragt ist, hängt natürlich von der Branche ab, in der man sich bewirbt. Neben diesem Wissen sowie analytischen und organisatorischen Skills muss ein Sales Engineer weitere Eigenschaften mitbringen. Der enge Kontakt zu Kunden erfordert auf jeden Fall Freude am Umgang mit Menschen. Technischer Vertrieb ist meist im Business Bereich angesiedelt. Man braucht Kommunikationskompetenz, um den Geschäftspartnern seines Unternehmens auf Augenhöhe begegnen zu können. Teamfähigkeit, gute Fremdsprachenkenntnisse und Reisebereitschaft runden das Anforderungsprofil eines Sales Engineers ab.

Was verdient ein Sales Engineer?

Branche, Unternehmensgröße, Region und Berufserfahrung – all das beeinflusst das Gehalt. Deshalb ist es nicht ganz einfach festzumachen, was man als Sales Engineer verdienen kann. Wer beispielsweise in einem internationalen Konzern angestellt ist, bekommt ein höheres Gehalt, als jemand, der bei einem regionalen Mittelständler arbeitet. Auch für Berufseinsteiger fällt der Verdienst zu Beginn niedriger aus. Grundsätzlich sind die Verdienstmöglichkeiten im technischen Vertrieb sehr gut. Aber die Gehaltsspanne kann erheblich sein und sich zwischen ca. 40.000 € und mehr als 85.000 € brutto im Jahr bewegen. Im Durchschnitt beträgt das Gehalt als Sales Engineer etwa 73.000 €. Eine Summe, die sich durchaus sehen lassen kann. Ein willkommenes Extra sind Zusatzleistungen, wie Firmenwagen und Betriebsrente, die bei vielen Arbeitgebern inzwischen zum Standard gehören. Nicht zuletzt haben der eigene Verkaufserfolg und Geschick in der Gehaltsverhandlung Auswirkungen auf die Gehaltshöhe.


Bewerbung als Vertriebsingenieur: Tipps, Beispiele & Muster

zum Stellenmarkt: aktuelle Vertriebsingenieur Jobs


Gender-Hinweis
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir die geschlechtsspezifische Differenzierung nicht durchgehend, sondern meist das generische Maskulinum (z. B. „der Vertriebsassistent“). Sämtliche Personenbezeichnungen gelten jedoch gleichermaßen für jedes Geschlecht und sollen keinerlei Benachteiligung darstellen. Die verkürzte Sprachform hat ausschließlich redaktionelle Gründe und ist wertfrei.

Bild: Adobe Stock | Sergey Nivens

Zurück