Personalmarketing
  • Mitarbeitermotivation

Mitarbeitermotivation ohne Gehaltserhöhung?

„Geld allein macht nicht glücklich“ ist eine Aussage, die jeder von uns sicherlich schon einmal gehört hat. Manche von uns haben diese Weisheit vielleicht sogar selbst einmal zum Besten gegeben. Gilt dieser Leitsatz auch im Zusammenhang mit dem eigenen Gehalt? Richtet man sich in der heutigen Zeit tatsächlich nicht mehr nur nach dem Verdienstangebot, wenn es um einen neuen oder bestehenden Job geht? Welche anderen Faktoren motivieren uns, um einen neuen Job anzunehmen oder lange in einem Job zu bleiben? Wie könnte die Mitarbeitermotivation abseits des Gehalts aussehen?

Im Vertrieb zählt nur das Geld

Oberflächlich betrachtet ist es gerade im Vertrieb Gang und Gebe, dass es hier vorrangig um Zahlen geht. Nicht nur, dass die Arbeit anhand von zahlengetriebenen Reportings gemessen wird. Nein! Vor allem zählen hier auch Umsatz, Festgehalt, Provision und Bonusangebote. Doch nicht nur die Gehaltsmodelle im Vertrieb haben sich verändert, sondern darüber hinaus auch die Mitarbeitermotivation. In vielen Fällen reicht es heute nicht mehr aus, ein gutes Grundgehalt und verlockende Provisionen anzubieten. Doch was braucht es noch, um Vertriebsmitarbeiter langfristig in ihrer Position glücklich zu machen?

7 Faktoren, die der Mitarbeitermotivation dienen können:

  • Arbeitszeit: Je flexibler desto besser! Heute wollen die Mitarbeiter in Bezug auf die Arbeitszeit so weit es geht selbstbestimmen. Home-Office und flexible Arbeitszeitgestaltung sind demnach wichtige Faktoren, die als Motivation dienen können.
  • Work-Life-Balance: Mit der flexiblen Arbeitszeit einhergehend ist es den meisten Mitarbeitern von heute wichtig, dass sie neben dem Arbeitsleben die Möglichkeit haben, ihre Freizeit positiv zu gestalten.
  • Weiterbildung: Ein ausschlaggebender Faktor in der heutigen Zeit sind die Weiterbildungsmöglichkeiten. Bieten Sie ihren Mitarbeitern regelmäßig Trainings und Weiterbildungsmöglichkeiten an?
  • Förderung: Neben der Förderung einzelner Mitarbeiter durch Weiterbildungsangebote ist es außerdem heutzutage sehr wichtig, auf die Mitarbeiter und deren Bedürfnisse einzugehen. Gibt es regelmäßige Feedbackgespräche in Ihrem Unternehmen? Werden die Stärken einzelner Mitarbeiter gefördert? Gibt es die Möglichkeit, die Aufgaben entsprechend der Stärken der Mitarbeiter anzupassen/zu verteilen?
  • Perspektiven: Um einen Mitarbeiter zu halten und langfristig zu motivieren ist es sinnvoll, durch entsprechende Gespräche nicht nur die Stärken und Schwächen der Personen zu erkennen, sondern die Mitarbeiter ganzheitlich zu fördern. Was sind die Ziele für Ihre Mitarbeiter? Wie können diese Ziele erreicht werden? Welche Aufstiegs- oder Weiterentwicklungsmöglichkeiten gibt es innerhalb Ihres Unternehmens?
  • Vorsorge: Neben der monatlichen Vergütung beschäftigen sich immer mehr Mitarbeiter heute vor allem auch mit langfristiger Planung und Vorsorge. Gibt es in Ihrem Unternehmen zum Beispiel eine betriebliche Altersvorsorge?
  • Benefits: Neben dem bloßen Gehalt sind vor allem im Vertrieb zusätzliche Benefits oft ausschlaggebend für Mitarbeiter, sich für einen neuen Job oder für das Bleiben in einem Unternehmen zu entscheiden. Hierzu gehören unter Anderem Firmenwagen, Zuschuss für öffentliche Verkehrsmittel, Mobilgeräte für den Job, Kostenbeteiligung an der Garderobe eines Vertrieblers etc.

Begeistern Sie Ihre Mitarbeiter

Neben den genannten Ansätzen, ist vor allem eins wichtig: reden Sie mit Ihren Mitarbeitern! In Feedbackgesprächen lässt sich oftmals sehr schnell feststellen, was Mitarbeiter sich wünschen, welche Ziele Sie verfolgen und wie man die eigenen Angestellten somit auch langfristig motivieren kann. Alle Wünsche eines jeden Mitarbeiters zu erfüllen ist unmöglich. Oftmals ist es allerdings schon effektiv, wenn die Mitarbeiter merken, dass man sich für Ihre Bedürfnisse interessiert. Ziel ist es, die eigenen Mitarbeiter so von dem Unternehmen und Ihrem Arbeitsplatz zu begeistern, dass sie zum einen gerne bei Ihnen angestellt sind und zum anderen Ihr Unternehmen im besten Fall auch an Freunde und Bekannte als Arbeitsplatz weiterempfehlen.

Titelbild: fotolia.com; LVDESIGN