saleslexikon

Telefonmarketing

Beim Telefonmarketing wird die Zielgruppe gezielt durch Telefongespräche angesprochen. Dies kann durch eigene Vertriebsmitarbeiter, Call-Center oder auch durch Fremdfirmen als Auftragsleistung geschehen.

Telefonmarketing ist ein wichtiges Instrument des Direktmarketings. Ziel ist der Abschluss eines Geschäftes am Telefon, doch das Telefonmarketing übernimmt auch die Funktion des Kundendienstes, der Information und des Verkaufs. Nach geltendem Recht in Deutschland ist Telefonwerbung gegenüber Privatpersonen in Form von Initiativ-Anrufen bzw. in Form einer Kaltakquise verboten, wenn vom Privatkunden nicht zuvor eine Einverständniserklärung dazu abgegeben wurde. Diese liegt im Allgemeinen auch vor, wenn die Kunden bereits in Geschäftsbeziehung zum Unternehmen stehen. Aktives Telefonmarketing geht initiativ direkt vom Unternehmen aus. Wichtige Einsatzmöglichkeiten des Telefonmarketings liegen im Verkauf oder auch in der Gewinnung neuer- oder der Rückgewinnung alter Kunden. Natürlich dient aktives Telefonmarketing auch dazu, auf neue Produkte und Dienstleistungen hinzuweisen und die Arbeit des Außendienstes zu erleichtern.

Ein Vorteil dieses Vertriebskanals liegt sicherlich darin, dass durch telefonische Kontakte die Kosten des Außendienstes gesenkt werden können. Auch im Bereich der IT- Industrie kann Telefonmarketing durch das Mittel des persönlichen Gesprächs die Möglichkeiten des direkten Kontaktes vergrößern. Nachteilig angesehen werden kann bei dieser Form des Direktmarketings aber auch, dass wesentliche Kundenreaktionen häufig nicht rechtzeitig erkannt werden.

2017-01-10T15:41:44+00:00 24. Oktober 2016|saleslexikon|