24 10, 2016

Account Executive

24. Oktober 2016|saleslexikon|

Der Account Executive ist ein persönlich dem definierten Kunden zugeordneter Ansprechpartner / Sachbearbeiter im Vertrieb. Es handelt sich bei der Bezeichnung Account Executive um einen Begriff, der häufig in Werbeagenturen verwendet wird, um einen Kundenbetreuer zu benennen. Den entsprechenden Gruppenleiter dieser Account Executives bezeichnet man dann auch als Account Supervisor. Account Executive: Fähigkeiten für den
> Mehr erfahren

24 10, 2016

Account Manager

24. Oktober 2016|saleslexikon|

Unter der Bezeichnung Account Manager versteht man ein Stellenangebot für einen Verkäufer, Kundenberater oder Vertriebsmitarbeiter, der für einen bestimmten Kunden oder Auftrag, für einen abgegrenzten Bereich oder ein klar definiertes Postleitzahlengebiet verantwortlich / zuständig ist. Diese Beratungs- und Verkaufstätigkeit kann im Innen- oder Außendienst eines Unternehmens angesiedelt sein. Account Manager: Ziele Der Account Manager erhält vom
> Mehr erfahren

24 10, 2016

Account Representative

24. Oktober 2016|saleslexikon|

Der Account Representative / Vertriebsrepräsentant ist ein Mitarbeiter des Vertriebs, der für einen spezifisches Produkt, ein ausgewähltes Kundensegment oder ein klar bestimmtes Verkaufsgebiet direkt verantwortlich ist. Mit dem Stellenangebot für einen Account Representative / Vertriebsrepräsentanten sucht das Unternehmen einen Bewerber, der von einer soliden betriebswirtschaftlichen Basis ausgehend zudem über spezifische, der jeweiligen Branche entsprechende Fachkenntnisse
> Mehr erfahren

24 10, 2016

AE-Provision

24. Oktober 2016|saleslexikon|

AE = Abkürzung für Annoncen-Expedition. AE- Provision ist eine Agenturvergütung, die Verlage an Werbeagenturen für vermittelte Aufträge zahlen. In der Regel beläuft sich diese AE- Provision auf 15-20% des Auftragsvolumens. Anzeige-Agenturen dient die AE- Provision als Haupt-Einnahmequelle zumal sie das Anzeigenkosten-Ausfallrisiko tragen, falls der Werbekunde kurzfristig zahlungsunfähig wird und sie für die Einhaltung von Zahlungszielen
> Mehr erfahren

24 10, 2016

Account Supervisor

24. Oktober 2016|saleslexikon|

Zum wichtigen Unternehmensbereich des Kundenmanagements zählt das Stellenangebot für einen Account Supervisor – einen Kontaktgruppenleiter. Der Account Supervisor ist Ansprechpartner und Koordinator der Account Manager eines Unternehmens. Er steuert die Kundenbeziehungen langfristig und teilt diese und neue Interessenten den einzelnen Vertriebsmitarbeitern persönlich zu. Kundenmanagement bezeichnet in der Betriebswirtschaft ein Instrument für eine Organisation oder ein
> Mehr erfahren

24 10, 2016

Aftersales Engineer

24. Oktober 2016|saleslexikon|

Der Aftersales Engineer ist dem immer wichtiger werdenden Bereich des After-Sales-Managements zugeordnet. Sucht ein Unternehmen in einem Stellenangebot einen Aftersales Engineer oder Aftersales Ingenieur, so ist eine der wichtigsten Voraussetzungen sicherlich ein abgeschlossenes Ingenieursstudium – neben den betriebswirtschaftlichen Kenntnissen und dem serviceorientierten Denken. Die Aufgaben eines Aftersales Ingenieurs Der Aftersales Ingenieur betreut den Kunden nach der
> Mehr erfahren

24 10, 2016

Akquisition

24. Oktober 2016|saleslexikon|

Akquisition - auch kurz als Akquise bezeichnet - ist das Anwerben von Kunden oder auch das Generieren von Aufträgen. Dies geschieht entweder durch die Mitarbeiter des Außendienstes oder des Vertriebsinnendienstes in einem Unternehmen. Die Akquisition der Kunden kann im Rahmen von persönlichen Verkaufsgesprächen, durch den Verkauf am Telefon, durch Aktivitäten des Direkt-Marketings, über Anzeigenwerbung oder
> Mehr erfahren

24 10, 2016

Area Sales Manager

24. Oktober 2016|saleslexikon|

Das Stellenangebot eines Area Sales Managers bezieht sich auf die Position eines Vertriebsmitarbeiters, der für den Vertrieb in einer bestimmten, klar definierten Region zuständig ist. Kundenbeziehungsmanagement steht im Fokus Der Area Sales Manager – auch als Regionaler Außendienstmitarbeiter bezeichnet - übernimmt die Leitung aller Verkaufsaktivitäten für ein bestimmtes, ihm zugewiesenes Gebiet, mit dem Ziel, den
> Mehr erfahren

24 10, 2016

Bestellung

24. Oktober 2016|saleslexikon|

Eine Bestellung ist eine Willenserklärung im Rahmen eines Kaufvertrags. In der Bestellung fordert der Kunde den Hersteller, Händler oder Dienstleister zur Bereitstellung einer Ware auf. Meist wird die Bestellung als Antrag abgegeben und bedarf dann der Bestellungsannahme. Ziel der Bestellung ist der Vertrag Ziel einer Bestellung ist in der Regel ein Vertrag, in dem beide
> Mehr erfahren

24 10, 2016

Commitment

24. Oktober 2016|saleslexikon|

Commitment (dt. Verpflichtung) bezeichnet die innere Einstellung, sich an einer Absprache, Kaufabsicht, an bestimmten Ziele und Werten zu orientieren. Identifikation mit dem Unternehmen Im beruflichen Umfeld steht Commitment für das Maß an Identifikation einer Person mit einem bestimmten Unternehmen. Als Kennzeichen gelten die Akzeptanz der gesteckten Ziele, eine hohe Bereitschaft an Engagement fürs Unternehmen und
> Mehr erfahren